4K Unterstützung für Amazons neuen Fire TV Stick

05.10.2018, 14:56 Uhr, jrk

Amazon hat einen neuen Fire TV Stick 4K mit neuer Alexa-Sprachfernbedienung vorgestellt. Es ist der erste Amazon Stick, der Dolby Vision und HDR10+ unterstützt.


Der Konzern hat auch eine neue Fernbedienung vorgestellt. Die neue Alexa-Sprachfernbedienung verfügt nun über An/Aus-, Lautstärke- und Stummschalttasten, mit denen kompatible Fernseher, Soundbars und Receiver mit einer einzigen Fernbedienung gesteuert werden können.


"Wir haben von Kunden gehört, dass sie sich eine 4K-Lösung im kompakten Stick-Format wünschen", sagt Eric Saarnio, Head of Amazon Devices, Europe.

Der Fire TV Stick 4K verfügt dementsprechend über einen neuen 1,7 GHz Quad-Core-Prozessor, der für ein flüssiges Streaming-Erlebnis, schnellere Ladezeiten und bessere Bildqualität sorgt. Außerdem bietet der Stick Zugriff auf den umfangreichen Fire TV-Katalog mit Tausenden Titeln in 4K Ultra HD, Dolby Vision und HDR10+. Für reibungsloses 4K-UHD-Streaming hat Amazon eine neue Antennentechnologie entwickelt und diese mit einem leistungsstarken 802.11ac WLAN-Chip kombiniert. Der neue Stick soll über 80 Prozent leistungsfähiger als der Vorgänger sein.

Die neue Alexa-Sprachfernbedienung kombiniert Bluetooth, multidirektionale Infrarot-Technologie sowie Alexa, den Cloud-basierten Sprachdienst von Amazon, und ermöglicht so die Steuerung kompatibler Fernseher, Soundbars und Receiver.

Fire TV Stick 4K sowie eine neue Alexa-Sprachfernbedienung sind gemeinsam für rund 60 Euro erhältlich. Die neue Alexa-Sprachfernbedienung wird zudem auch einzeln für die Hälfte des Preises angeboten. Beide Geräte können ab sofort vorbestellt werden und werden ab dem 14. November ausgeliefert.

Der Vorgänger ohne 4K-Unterstützung bleibt auch weiterhin verfügbar.

  • Gefällt mir