ARD-Radios starten gemeinsames Radiofestival

09.07.2019, 03:14 Uhr, fp

Die Kulturradios der ARD sorgen für glanzvolle Abende und Festival-Stimmung aus ganz Europa: Acht Wochen lang können die Hörer jeden Abend ganz besondere Sommerabende genießen.


Das ARD Radiofestival macht vom 20. Juli bis 14. September jeden Abend Station bei einem bedeutenden europäischen Festival und sendet Konzert-Highlights von den Salzburger Festspielen, den Bregenzer Festspielen, vom Festival D'Aix-en-Provence, vom Granada Festival, dem Rheingau Musik Festival, der Proms in London, vom Kunstfest Weimar, dem Beethovenfest Bonn, den Schumann Festwochen Leipzig und vielen anderen.


Produziert wird das Programm gemeinsam von HR 2 Kultur, RBB Kultur, MDR Kultur, NDR Kultur, Bremen Zwei, SR 2 Kulturradio, SWR 2, WDR 3 sowie dem Digitalkanal B5 Plus. Die Federführung liegt in diesem Jahr beim Hessischen Rundfunk.
 
Magische Momente verspricht der Auftakt-Abend am Samstag, 20. Juli: Bei den Arolser Barock-Festspielen schlüpft die amerikanische Sopranistin Robin Johannsen in die Rolle der venezianischen Sängerin Maria Domenica Polon, einer Geigenschülerin von Antonio Vivaldi. Gemeinsam mit dem La Folia Barockorchester spürt Johannsen dem musikalischen Werdegang von Polon nach (20. Juli, 20.04 bis 23 Uhr).
 
Zu den Stars des ARD Radiofestivals gehören unter anderen der Chopin-Preis-Gewinner Rafal Blechacz, die Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan, der maltesische Star-Tenor Joseph Calleja und Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons.
 
Das ARD Radiofestival 2019 ist bundesweit über UKW, DAB Plus, Kabel oder Satellit zu empfangen und ist bei den Kulturradios der ARD zu hören, in der ARD Audiothek sowie im Internet unter www.ardradiofestival.de.

  • Gefällt mir