ARD und Astra verlängern SD-Ausstrahlung bis 2020

12.03.2018, 15:00 Uhr, bey

Astra wird die Programme der ARD, genau wie die des ZDF, bis 2020 in Standard-Qualität weiter verbreiten. Danach könnte es jedoch heißen: SD ade.


ARD und Astra Deutschland haben sich auf eine Ausstrahlung der zugehörigen Programme in SD bis Mitte 2020 geeinigt. Die Vereinbarung wurde an diesem Montag vom Satellitenbetreiber publik gemacht. Mit der Laufzeit des Vertrags folgt die ARD somit einer Empfehlung der Kommission zur des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (KEF).


Die Kommission sieht vor, dass das SD-Signal der Öffentlich-Rechtlichen aus Kostengründen in gut zwei Jahren abgeschaltet wird und rechnet diesbezügliche finanzielle Bedürfnisse für die kommende Dekade nicht mehr mit ein. Bis dahin ist die Verbreitung aller öffentlich-rechtlichen Sender in Standard-Auflösung via Astra nun jedoch gesichert. Das ZDF hatte eine ebenfalls bis 2020 laufende Vereinbarung mit dem Satellitenbetreiber bereits im letzten Jahr getroffen.

Gleichzeitig rückt die Festlegung eines SD-Abschaltdatums besonders in Betracht der abgestimmten Laufzeiten immer näher. Auch wenn der Empfehlung der KEF damit noch nicht sofort entsprochen werden muss, geschweige denn die Sender selbst dies verlautbart hätten.

  • Gefällt mir