ARD und ZDF verlängern Vertrag mit Tischtennisbund

17.10.2016, 09:29 Uhr, km

ARD und ZDF setzen ihre Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tischtennis-Bund fort. Ein Programmhöhepunkt soll die Tischtennis-WM 2017 in Düsseldorf sein.


ARD und ZDF verlängern ihren Vertrag mit dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) für weitere vier Jahre. Der Vertrag wurde zwischen dem DTTB und der SportA, der Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, geschlossen. Er beinhaltet unter anderem die jährlich stattfindenden German Open sowie die deutschen Spiele der EM-Qualifikation der Damen und Herren.


Mit der Vereinbarung sichern sich die Öffentlich-Rechtlichen auch die Nationalen Deutschen Meisterschaften und Bundesranglistenturniere sowie die Spiele der Damen-Bundesliga und die Heimspiele der deutschen Damen-Teams in den europäischen Klubwettbewerben Champions League und ETTU Cup. Ein Programmhöhepunkt sind die vom 29. Mai bis zum 5. Juni 2017 in Düsseldorf stattfindenden Einzel-Weltmeisterschaften.
 

"Wir freuen uns, mit den Sendeanstalten der ARD sowie dem ZDF unsere bewährten Medienpartner auch künftig an unserer Seite zu wissen, wenn wir das schnellste Rückschlagspiel der Welt präsentieren. Die bisherige Zusammenarbeit soll weiter ausgebaut werden", sagt DTTB-Präsident Michael Geiger.

  • Gefällt mir