ARD wiederholt Originalübertragung der Mondlandung

14.07.2019, 03:36 Uhr, jrk

Genau 50 Jahre nach der ersten Mondlandung sendet ARD-Alpha die Originalübertragung der Mondlandung in der Nacht vom 20. auf den 21. Juli. Daneben bringt der Sender im Rahmen seines Themenschwerpunkts zahlreiche weitere Sendungen zum Jubiläum.


Um 3.56 Uhr deutscher Zeit setzte Neil Armstrong als erster Mensch den Fuß auf den Mond. Exakt 50 Jahre später zeigt ARD-Alpha noch einmal die legendäre Original-Übertragung der Mondlandung, die damals Hunderte Millionen Zuschauer in aller Welt gebannt an den TV-Schirmen verfolgten.


In Vorbereitung des Jubiläums gibt es am kommenden Montag, den 15. Juli die Sendung "Ein großer Schritt für die Menschheit - 50 Jahre Mondlandung" mit Moderator Karsten Schwanke. Er hat Matthias Maurer, den nächsten deutschen Astronauten im Weltall, zu Gast.Anschließend ist Sibylle Anderl mit dem Astronauten Charles Duke im Gespräch. Die Astrophysikerin, Philosophin, Redakteurin der FAZ und neue Astro-Expertin bei ARD-Alpha trifft den US-Astronaut, der als zehnter Mensch den Mond betreten hat.
 
Auch der Bayerische Rundfunk (BR) sendet in seinen Programmen Dokumentationen, Wissenssendungen, Expertengespräche, Hörspiele und vieles mehr rund um die Mondlandung.So steht am 17. Juli auf dem BR eine Dokumentation über den deutschen Raumfahrtmediziner Hubertus Strughold auf dem Programm. Während des NS-Regimes hat er grausame Menschenversuche an Häftlingen im KZ Dachau mit verantwortet. Nach Kriegsende arbeitete Strughold im Auftrag der US-Regierung am Raumfahrtprogramm. Dabei war er auch an der Mission Apollo 11 beteiligt, die zum Erfolg der ersten Mondlandung wurde.

 

  • Gefällt mir