AVM stellt neue Fritzboxen in Barcelona vor

22.02.2018, 13:50 Uhr, jrk

Auf dem nächste Woche stattfindenden GSMA Mobile World Congress 2018 in Barcelona wird das Berliner Kommunikationsunternehmen AVM seine neusten Modelle der Fritzbox vorstellen und demonstriert auf seinem Stand das neue Wlan Mesh live im Einsatz.


Auf der Mobilfunkmesse präsentiert AVM die Fritzbox 7583 für G.fast mit 212 MHz und VDSL inklusive Supervectoring 35b. Das Gerät unterstützt Bonding, bei dem zwei DSL-Leitungen des gleichen Anbieters gebündelt werden können und die doppelte Übertragungsrate bereitstellen kann.


G.fast (fast access to subscriber terminals) ist der Nachfolgestandard von VDSL.

Daneben stellt AVM für den Gigabitausbau in den Kabelnetzen die Fritzbox 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 bereit.

Für die Fritzbox 6890 LTE spendiert AVM ein Leistungsupdate, durch das sie gleichzeitig am DSL-Anschluss und über LTE eingesetzt werden kann.

Mit der aktuellen FritzOS-Version ist die Fritzbox als WLAN-Mesh-Router einsetzbar. Die Anwender können mit den FritzWlan Repeatern und Wlan-fähigen Powerline-Produkten ein eigenes Mesh-System aufbauen.

AVM ist auf dem GSMA Mobile World Congress 2018 in Halle 6, Stand 6H40 zu finden.

Bild: © AVM GmbH
  • Gefällt mir