Absatzrekord in 2017 bei Smart-TV-Geräten

05.03.2018, 15:38 Uhr, jrk

Im Jahr 2017 wurden erstmals ca. sechs Millionen smarte Endgeräte (TV, Set-Top-Boxen, Video-Player & Rekorder) verkauft. Dies entspricht einem Wachstum von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Wie die die Deutsche TV-Plattform e.V. c/o ZVEI berichtet, waren 2017 69 Prozent der verkauften Fernseher Smart-TVs. Mit 4,9 Millionen verkauften Geräten konnte der Absatz um zehn Prozent gesteigert werden.


Dies geht es einem Bericht der GfK Retail & Technology hervor.

Die große Mehrheit der internetfähigen Fernseher ist nicht nur über Apps und Browser mit dem Internet verbunden, sondern unterstützt auch den interaktiven Rundfunkstandard HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV).

Bei über 85 Prozent der 2017 abgesetzten Smart-TVs ist der Aufruf zusätzlicher Informationen und Angebote über den "Red Button" per Fernbedienung möglich.

Insgesamt wurden in Deutschland seit 2004 rund 36,6 Mio. smarte Endgeräte verkauft, davon 29,1 Mio. TV-Geräte.

  • Gefällt mir