Alibaba kauft Disney-Filme für China

13.02.2018, 10:35 Uhr, jk

Alibaba gehört weltweit zu den größten Konzernen überhaupt. Für den chinesischen Markt hat man jetzt einen umfangreichen Deal mit Disney abgeschlossen.


Youku ist quasi das YouTube Chinas. Obwohl Youku nur auf den heimischen Markt beschränkt, begegnen sich die beiden Streamingplattformen, was Nutzerzahlen und Datenvolumen betrifft, auf Augenhöhe. Jetzt hat der Mutterkonzern Alibaba mit Disney zugunsten von Youku eine Vereinbarung getroffen, um mehr als 1.000 Filme und Serien in China anbieten zu können. Auch auf anderen Verbreitungs-Kanälen werden Disney-Inhalte zu sehen sein.


Alibaba ist der größte Anbieter von Disney-Content in China. Konkret lief der Vertrag zwischen Alibaba Digital Media and Entertainment Group und Buena Vista International. Letztere sind für den weltweiten Vertrieb von Disney-Filmen verantwortlich. Im Paket enthalten sind "DuckTales", "Schöne und das Biest", "Mulan", "Frozen" und auch "Fluch der Karibik". 60 Prozent der Inhalte sind für zwei Jahre exklusiv Youku vorbehalten.

Ursprünglich gab es schon mal eine andere Zusammenarbeit der beiden Konzerne. Das Mickey-Mouse-Imperium kooperierte schon bei seinem On-Demand-Angebot DisneyLife in China mit Alibaba. Die Plattform musste jedoch 2016 schließen, aufgrund von damals in Kraft getretenen neuen Regulationsgesetzen in China. Per Umweg konnte man nun also doch noch zueinander finden.

  • Gefällt mir