Amazon-Konkurrent Alibaba investiert in Filmkonzern

06.02.2018, 14:34 Uhr, PMa/bey

Die chinesische Variante von Amazon steigt in die Wanda Film Holding ein. Alibaba investiert dabei über eine halbe Milliarde Euro - unter anderem auch in deutsche Kinos.


Alibaba steigt in großem Stil bei dem Filmkonzern Wanda ein. Satte 598 Millionen steckt das chinesische Amazon-Pendant eigenen Angaben zufolge in den Kinobetreiber, der auch die deutschen Lichtspielhäuser von Odeon besitzt. Doch damit nicht genug - außerdem nimmt man von der staatlich kontrollierten Cultural Investment Holding zusätzlich 400 Millionen Euro ein.


Zusammen macht das knapp eine Milliarde Euro. Die Mehrheit des Unternehmens liegt allerdings noch immer beim Milliardär Dalian Wanda. Sein Unternehmen kaufte vor zwei Jahren die Hollywood-Produktion Legendary Entertainment, die unter anderem die Batman-Triologie realisierte, und ist spätestens seitdem ein waschechtes Schwergewicht im weltweiten Filmmarkt.

Nun kann man sich bei der Wanda Holding über eine gehörige Menge frisches Geld freuen. Über die Hälfte davon kommt, wie erwähnt von Alibaba. Dieser Anteil wird dem chinesischen Online-Riesen mit Sicherheit helfen, dem globalen Konkurrenten und Vorbild Amazon weiter nachzueifern und verstärkt in Richtung Film- und Fernseh-Branche zu expandieren.

  • Gefällt mir