Amazon zahlt Millionenbetrag für BVB-Serie - Start im August

21.05.2019, 15:00 Uhr, PMa

BVB-Fans bekommen Streaming-Material um die Sommerpause zu überbrücken. In einer Doku widmet sich Prime dem Vizemeister Borussia Dortmund. Der Vizemeister generiert dadurch eine Millionensumme.


Ähnlich wie man es schon mit dem Scheichklub aus England, Manchester City gemacht hat, will Amazon nun auch in Deutschland verfahren. Bilder aus dem Borussen-Trainingszentrum, dem Mannschaftsbus, der Kabine oder aus dem Kraft- und Frühstücksraum sollen einzigartige Einblicke in die Welt von Borussia Dortmund liefern. Über seinen Streamingdienst Prime wird der Online-Gigant eine vier- bis sechsteilige BVB-Serie noch vor dem Start der nächsten Saison ausstrahlen.


Die Dokumentation, die ab dem 9. August verfügbar sein wird, hat sich der Streaming-Gigant einiges kosten lassen: Insgesamt fünf Millionen Euro soll der BVB kassiert haben. Ein Schnäppchen im Vergleich zu den Kosten, für die Amazon bei der Doku über Manchester City aufkommen musste. Der englische Scheichklub soll rund zehn Millionen Euro eingestrichen haben.

Umgesetzt wurde die BVB-Reihe übrigens von Grimme-Preisträger Aljoscha Pause. Der Filmemacher hat bereits die Doku "Being Mario Götze" für DAZN geliefert.

  • Gefällt mir