Amazons Fire TV Stick kann jetzt auch per Browser surfen

22.12.2017, 08:27 Uhr, bey

Die Browser Firefox und Silk halten Einzug auf Amazons Fire TV. Dadurch wird es wohl auch möglich sein, Youtube-Videos mit dem Streaming-Stick zu schauen.


Mit dem Fire-TV-Stick kann man ab sofort per Firefox- als auch Silk-Browser im Internet surfen. Die Neuerung ist global verfügbar. Auf diese Weise lässt sich vermutlich auch der von Google für 1. Januar angekündigte Rückzug der Youtube-App von dem Streaming-Gerät umgehen (DF berichtete).


Zumindest kündigte Mozilla-Vize Mark Mayo, beim Unternehmen zuständig für alle Firefox-Belange, an, dass mit dem Browser auch Internet-Videos via Fire TV geschaut werden können. Die von Google vorgesehene App-Sperre wäre durch die Möglichkeit, einfach die Youtube-Website aufzurufen, dann wahrscheinlich wirkungslos.

Wie sich die Situation auf dem hauseigenen Silk-Browser darstellt, wurde von Amazon bisher verschwiegen. Man kann jedoch von ähnlichen Umständen ausgehen. Amazon gibt bislang nur Preis, dass Silk, bisher ausschließlich auf Fire Tablets eingesetzt, speziell für die Anwendung an Fernsehern optimiert wurde.

Beide Browser können über das Gerät heruntergeladen werden.

  • Gefällt mir