Andreas Schoo wird Geschäftsführer der Funke Mediengruppe

11.01.2018, 14:30 Uhr, dpa

Ab ersten April wird Andreas Schoo im Tandem mit Michael Wüller die Verantwortung für den Zeitschriftenbereich und das Digitale übernehmen.


Andreas Schoo wird neuer Geschäftsführer der Funke Mediengruppe. Der 57-jährige Jurist werde das Medienunternehmen vom 1. April an im Tandem mit Michael Wüller leiten und die Verantwortung für den Zeitschriftenbereich und das Digitale übernehmen, teilte Funke am Donnerstag in Essen mit. Manfred Braun (65), der seit 2012 als Geschäftsführer an der Spitze der Mediengruppe steht, werde das Unternehmen Ende März verlassen.


Schoo hat in den vergangenen zehn Jahren als Mitglied der Geschäftsleitung der Bauer Media Group unter anderem die Bereiche Print, Digital und Radio verantwortet. "Andreas Schoo ist ein überaus erfahrener Verlagsmanager mit einem Blick für innovative Verlagsstrukturen und besonders auch für digitale Plattformen", sagt Gesellschafterin und Aufsichtsratschefin Julia Becker.
 
Manfred Braun habe bei Funke eines der erfolgreichsten Zeitschriftenportfolios in Europa aufgebaut und die Funke Zentralredaktion in Berlin initiiert. "Er hat einen großartigen Job gemacht", betonte Becker.
 
Die Funke Mediengruppe mit Sitz in Essen ist im Wesentlichen in zwei Geschäftsfeldern aktiv: Zum Bereich Regionalmedien gehören Tageszeitungen wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung", die "Berliner Morgenpost" und das "Hamburger Abendblatt. Zum Geschäftsfeld Frauen- und Programmzeitschriften zählen Titel wie "Hörzu", "Gong" oder "Bild der Frau".

  • Gefällt mir