Apple: Trotz hoher Reparaturkosten besonders treue Nutzer

11.07.2019, 14:49 Uhr, jrk

Die Firma Wertgarantie hat in Zusammenarbeit Statista eine Studie erarbeitet, in welcher sie die Robustheit aktueller Laptopmodelle sowie das Nutzungsverhalten der Besitzer untersucht hat.


Die Laptop-Reparatur-Studie 2018 kommt zu dem Ergebnis, dass Apple-Nutzer besonders markentreu sind. Trotz hoher Reparaturkosten im Schadensfall würden sie sich wieder für ein Apple-Gerät entscheiden.
 
In die Studie sind die Schaden- und Reparaturdaten aller bei Wertgarantie versicherten Laptops sowie eine Umfrage mit mehr als 11.000 Nutzern eingeflossen.

Im Reparaturindex, der die Schadensanfälligkeit und die im Schadensfall entstehenden Kosten bewertet, kommt Acer auf den ersten Platz. Mit der Note 2,1 liegt Acer knapp vor Hewlett-Packard (HP) mit der Note 2,2. Auf den Plätzen folgen Lenovo (Note 2,5) und Apple (Note 3,1). Dabei sind besonders die Pro-Modelle von Apple besonders reparaturanfällig.

Im Gesamtvergleich der Laptop-Reparatur liefern Acer und HP exzellente Ergebnisse, während Apple durch aufwändige und kostspielige Reparaturen auffällt. Besonders das Apple MacBook Pro 2015 verursacht hohe Reparaturkosen, während das Lenovo 110-15ACL Laptop 15,5 Zoll besonders reparaturanfällig ist.


Die meisten Schäden bei Laptops werden durch eine hohe Temperaturentwicklung verursacht. Mit 38,6 Prozent werden dadurch die meisten Schäden verursacht. Schäden an Akkus, Kameras oder Display liegen in etwa gleich auf bei jeweils 18-19 Prozent.

Hier konnten die großen Modelle von Apple überzeugen. Die wenigsten technischen Probleme hatten demnach die Geräte der Apple MacBook Pro 15 Serie aus den Jahren 2016 und 2017.

Bei der Reparaturhäufigkeit liegen die MacBooks klar an der Spitze und werden häufig repariert, während Medion-Besitzer seltener eine Reparatur in Betracht ziehen. 81,4 Prozent der Applebesitzer gaben an, Ihr Gerät reparieren zu wollen und 52,8 Prozent gaben an, ihr MacBook nach einem Schaden repariert zu haben. Bei Medion waren es gerade einmal 27,1 Prozent.

Die meisten Nutzer (19,5 Prozent) lassen ihr Gerät reparieren, weil ihnen das ökologisch sinnvoll erscheint. Fast genauso wichtig sind finanzielle Gründe (18,5 Prozent) und die Verwendung des Laptops als Ersatzgerät (17,0 Prozent).

Alle untersuchten Hersteller weisen ähnlich viele technische Probleme auf. Spitzenreiter ist Lenovo mit 13,7 Prozent und Schlusslicht Medion mit 17,1 Prozent. Dennoch würden 71,6 Prozent der Apple-Nutzer ihr Gerät wieder kaufen. Bei Medion sind es nur 37 Prozent.

  • Gefällt mir