Arte beendet Zusammenarbeit mit polnischem Sender TVP

06.03.2009, 16:08 Uhr, cg

Straßburg - Der deutsch-französische Kulturkanal Arte hat seine Zusammenarbeit mit dem öffentlich-rechtlichen polnischen Fernsehsender TVP (Telewizja Polska SA) beendet.


Gegenüber der polnischen Tageszeitung "Dziennik" hat Hans-Walter Schlie, Leiter Strategische Entwicklung bei Arte, diesen Schritt mit den anti-semitischen Ansichten des TVP-Intendanten Piotr Farfal begründet. Diese Haltung sei unvereinbar mit der Arte-Philosophie, die auf interkulturellem Austausch beruht.
 
Farfal, der früher aktives Mitglied einer Jugendgruppe war, die der Liga Polskich Rodzin (Liga Polnischer Familien) nahe steht, kritisierte die Entscheidung und machte deutlich, dass sich bislang kein Arte-Verantwortlicher an seiner Tätigkeit als Intendant gestört hätte.

Er stritt außerdem ab, in seiner bisherigen Tätigkeit als TVP-Intendant irgendeiner Partei oder Organisation nahe gestanden oder diese repräsentiert zu haben. Arte arbeitet seit 1993 mit TVP zusammen und ließ mitteilen, dass die Kooperation sobald Farfal seinen Posten verlassen habe, fortgesetzt werde.
  • Gefällt mir