Auch WarnerMedia plant eigenen Videostream-Dienst

11.10.2018, 13:04 Uhr, ds

Kaum ist der Kauf durch AT&T über die Bühne gegangen, plant man bei WarnerMedia schon wieder Großes. Ein eigener Videostreaming-Dienst soll sogar dem großen Netflix Konkurrenz machen können.


Nur vier Monaten nach dem Kauf von WarnerMedia durch den nordamerikanischem Telekommunikationskonzern AT&T, veröffentlichte der Konzern jetzt ambitionierte Pläne. In deren Zentrum steht der Aufbau einer neue Videoplattform. Zu WarnerMedia gehören unter anderem HBO, Turner und Warner Bros. Geplant ist es, einen direkten Konkurrenten zu Netflix, Amazon Video und Disney ins Rennen zu schicken.


Dabei soll der Streaming-Dienst vor allem durch den Erfolg von HBO-Serien wie "Game of Thrones" getragen werden. Flankiert werden die HBO-Hits durch die Warner-Rechte an beliebten Filmen wie der "Harry Potter" Reihe. Zusätzlich steht der Erwerb der Streaming-Rechte erfolgreicher Serien wie "Big Bang Theory" im Mittelpunkt. Durchstarten will WarnerMedia mit der neuen Plattform, deren Namen und Preis noch ein Geheimnis bleibt, im vierten Quartal des nächsten Jahres.

  • Gefällt mir