Auch n-tv überträgt Formel 1

10.02.2016, 16:42 Uhr, buhl

Einen Monat vor Start der neuen Saison sind auch die letzten Unklarheiten bei der Free-TV-Übertragung der Formel 1 geklärt. Das freie Training wird künftig beim Nachrichtensender n-tv zu sehen sein.


Nach zähen Verhandlungen war Ende August 2015 klar: RTL bleibt, wie seit 1991 gewohnt, der Formel-1-Sender im deutschen Free-TV. Im Rechtepaket enthalten waren alle Bestandteile eines Rennwochenendes, vom freien Training bis zum Rennen. Während Qualifying und das Rennen weiter live auf RTL zu sehen sein werden, wurde das freie Training bereits in den letzten Jahren vom Kölner Privatsender an andere Sender abgetreten. In der neuen Saison bleibt dies quasi in der Familie, denn n-tv wird das Training live übertragen.


Der Nachrichtensender, der zuletzt 2012 die Freitagstrainings der Formel 1 übertrug, löst damit Sport 1 ab, das in den letzen Jahren den Auftakt ins Rennwochenende übertragen hat. Die Moderation wird Nico Holter gemeinsam mit Experte Christian Danner übernehmen, Kommentator wird Peter Reichert. Zudem wird n-tv am Sonntag auch die Highlights des gesamten Wochenendes zusammenfassen.
 
Der Sportchef des Nachrichtensenders, Timo Latsch, freute, "dass die Königsklasse des Motorsports zurück bei n-tv ist. Der Zuschauer wird in gewohnt hoher Qualität die Formel 1 präsentiert bekommen." Das freie Training der Formel 1 reiht sich dabei in das breite Motorsport-Angebot von n-tv ein. So werden auch die Rennen der Formel 3, die Rallye Dakar, die DTM und der Porsche Carrera Cup übertragen.

  • Gefällt mir