Avinity will 2018 bei HDMI 2.1 mit HDMI-Premium punkten

24.11.2017, 09:50 Uhr, tk

Die Kabelmarke Avinity zieht beim HDMI-Premium-Programm ein positives Zwischen-Resümee und will auch beim neuen HMDI-Standard höchsten Ansprüchen genügen.


Knapp ein Jahr ist es her, dass die Kabelmarke Avinity Teil des offiziellen HDMI-Premium-Programms wurde. Das wurde von der für HDMI-Spezifikationen zuständigen Lizenzstelle HDMI-Licensing LL ins Leben gerufen wurde. 


Mit dem HDMI-Premium-Logo werden ausschließlich Produkte ausgezeichnet, die die hohen Ansprüche an Qualitätsstandards der Lizenzstelle erfüllen. Es garantiert beste Eigenschaften bei der Übertragung und gilt damit als wichtige Orientierungshilfe für Endverbraucher, die auf der Suche nach Verbindungskabeln auf dem technisch neuesten Stand sind.
 
Zur diesjährigen IFA in Berlin trafen sich Rob Tobias, CEO HDMI-Licensing LL. und Carsten M. Bröcker, Avinity Produktmanager am Messestand der HDMI-Organisation. Dort wurde eine Auswahl an Avinity-Kabeln präsentiert, die laut Tobias als gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit gewertet werden können.
 
Auch beim neuen HDMI-Standard 2.1, mit dem Bröcker noch Ende 2017 rechnet, will Avinity Zeichen setzen und als einer der ersten Anbieter entsprechende Kabel auf den Markt bringen.

  • Gefällt mir