Axel Springer ordnet digitale Chefetage neu

07.02.2019, 08:00 Uhr, pma

Für die Führung des digitalen Verlagsgeschäftes von Axel Springer gibt es frischen Wind: Die jungen Kandidaten Betzold, Fadlallah und Fuhrhop bekommen zukünftig mehr Verantwortung im großen Medienhaus.


Da tut sich was in Axel Springers Chefetage. Das Berliner Verlagshaus ordnet die Führung des digitalen Verlagsgeschäftes neu. So bekommen der Managing Director Bild und Welt Digital Stefan Betzold und Samir Fadlallah, der bislang CTO war, neue Aufgben. Sie werden Geschäftsführer für den digitalen deutschen Verlagsbereich bei Axel Springer. 


Die beiden Medienmänner sollen den Bereich gemeinsam operativ führen. Darüber hinaus steigt auch Verlags-CFO Christian Fuhrhop auf. Alle sollen mehr Verantwortung im Unternehmen bekommen. Zu den Bereichen des digitalen Verlagsbereichs gehören die digitalen  Angebote der deutschen Medienmarken von Axel Springer. Mit darunter "Bild", "Welt", "Sport Bild", "Auto Bild" und "Computer Bild".

Wie das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt gegeben haben soll, ist der Fokus von Samir Fadlallah auf Technologie, Produktentwicklung und Personal gesetzt. Samir Fadlallah dagegen bleibt außerdem Chief Information Officer (CIO) von Axel Springer und Chief Financial Officer (CFO) für den gesamten Vorstandsbereich News Media National & Technology wird Christian Fuhrhop. Als CFO des digitalen Verlagsbereichs führt er weiter die kaufmännischen Bereiche sowie das Investment Management Team.

  • Gefällt mir