BR verbessert Digital Radio-Angebot

26.03.2010, 13:54 Uhr, mw

München - Am 29. März startet der Bayerische Rundfunk in den Ballungsräumen München und Nürnberg zusätzliche Programme für Digital Radio auf Kanal 11 D. In beiden Gebieten sind künftig alle zehn BR-Hörfunkwellen digital über Antenne zu empfangen.


Damit ein Digitalradio die neu aufgeschalteten Programme findet, ist laut BR ein Suchlauf am Gerät erforderlich. Ab 10 Uhr vormittags sind die Programme on air. Waren es bisher erst sechs BR-Radioprogramme, die mit einem Digitalradio empfangbar waren, ist der BR jetzt in der Lage, alle zehn Radioprogramme digital über Antenne zu verbreiten. Dies ist möglich, weil dem BR ab sofort Frequenzen im Kanal 11 D in Bayern zur Verfügung stehen. Erstmals kommt dabei auch die neue Technologie DAB Plus zum Einsatz.
 
Das Programmpaket im Kanal 11 D enthält die Wellen Bayern 1, Bayern 2, Bayern 3 und B5 aktuell. Zusätzlich wird der Verkehrskanal als erstes BR-Programm im Standard DAB+ sowie weitere Zusatzdienste gesendet. Alle anderen Radioprogramme sind noch im herkömmlichen DAB-Standard empfangbar.
 
Die digitalen Radiosignale werden vom Münchner Olympiaturm und vom Nürnberger Funkturm mit jeweils 10 Kilowatt Sendeleistung auf Kanal 11 D abgestrahlt. Zusammen versorgen die beiden Sender rund 4,4 Millionen Einwohner (35 Prozent der Einwohner Bayerns) bezogen auf den Mobilempfang im Auto oder mit portablen Geräten im Freien. In Gebäuden können immerhin noch 3,2 Millionen Einwohner (25 Prozent der Einwohner Bayerns) mit einem Digitalradio (mit Wurf- oder Stabantenne) die neuen Programme empfangen.
  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir