Bezahlbares Heimkino in 4K

09.01.2018, 18:00 Uhr, tk

Viewsonic bringt einen neuen Beamer auf den Markt, der Heimkino in 4K auch für Normalverdiener erschwinglich macht.


Während 4K-TVs schon seit längerem auch im unteren Preissegment mitspielen, so sind günstige 4K-Beamer eher rar gesät. ViewSonic bringt deshalb Ende Januar den Projektor PX727-4K in den Handel. Mit seiner HDR- und Rec.2020-Unterstützung gibt er 4K Inhalte detail- und kontrastreich wieder. Dazu verfügt er über die neueste XPR-Technologie, die Bilder mit 8,3 Megapixeln Auflösung realisiert.


Im Gehäuse des PX727-4K sind zwei HDMI- (1x 1.4 / 1x 2.0), VGA-, USB-, Mini-USB- sowie Audio-Schnittstellen integriert. Der Anschluss von HDMI-Geräten erfolgt über die dualen HDMI-Ports mit HDCP2.2-Unterstützung. So können Medieninhalte sicher und direkt über z.B. den Google Chromecast- oder TV-Sticks übertragen werden. 
 
Der USB-Anschluss des Projektors kann außerdem als Stromversorgung für Drahtlosgeräte dienen und macht eine externe Stromverbindung überflüssig. Zudem erleichtert eine beleuchtete Fernbedienung die Handhabung. Die Lebensdauer der Lampe beträgt laut Hersteller 15.000 Stunden - langer Heimkinospaß ist also garantiert.
 
Der ViewSonic PX727-4K kommt Ende Januar zu einem Preis von 1.199 Euro in den Handel.

  • Gefällt mir