Bezahlen im Internet - Angebote im Überblick

31.10.2017, 19:39 Uhr, Anzeige

Immer mehr Menschen sparen sich stundenlange Shoppingmarathons im Kaufhaus, sondern kaufen einfach online ein. Bezahlt wird hier natürlich nicht mit Bargeld, sondern digital. Doch neben dem Platzhirschen haben sich weitere Anbieter etabliert.


Heutzutage muss niemand mehr stundenlang in der Stadt nach einem Parkplatz suchen, um sich dann durch überfüllte Kaufhäuser und Fußgängerzonen zu schlagen. Durch das World-Wide-Web sind diese Zeiten längst vorbei. Man kauft heute von Zuhause ein. Bequem vom Sessel aus ist es möglich, rund um die Uhr einzukaufen. Das kann Kleidung oder Kosmetik sein, es können aber auch Elektrogeräte, Computer oder sogar Lebensmittel eingekauft werden.
 
Das Waren- und Dienstleistungs-Angebot im Internet ist schier unbegrenzt. Der Boom mit dem Online-Handel nimmt immer weiter zu, besonders in der Weihnachtszeit. Die Umsätze der Händler bewegen sich in Milliardenhöhe und ein Ende ist kaum in Sicht. Es ist eine Entwicklung, die ohne zuverlässige und einfach zu bedienende Online Zahlungssysteme kaum möglich gewesen wäre. Allerdings kann man dabei auch ganz schnell die Übersicht bei den Zahlungsmethoden verlieren.


Die allermeisten Händler nutzen den Vorteil eines Systems und bieten daher vollautomatisierte Zahlungssysteme ihren Kunden zum Bezahlen an. Mit einem solchen Zahlungssystem erhalten die Kunden einen Verkäuferschutz sowie die Sicherheit eines schnellen und zuverlässigen Zahlungseingangs beim Händler. Natürlich suchen sich die Verbraucher und Käufer ihre passende Methode in erster Linie nach Sicherheitsaspekten aus. Das können unter anderem Prüfsiegel sei wie für Trusted Shops oder wie beispielsweise das Siegel für das TÜV-Süd Safer Shopping.
 
Die Online Zahlungssysteme werden zwar für Warenkäufe und Dienstleistungen gebraucht, aber auch für Spielspaß im Internet. Millionen von Menschen spielen zwischendurch oder in der Freizeit am Computer, Laptop oder Handy. Auch hier sind zuverlässige und sichere Zahlungssysteme unentbehrlich. Auf den Seiten von casinoanbieter.de haben spielfreudige Verbraucher unzählige Möglichkeiten, ein Spiel oder einen Spielanbieter zu finden.
 
Die Zahlungsmethoden für Warenkäufe und Dienstleistungen unterscheiden sich nicht von denen, die für Online Spiele angeboten werden. Unterschiede gibt es lediglich in der einzelnen Methode.
 
Kreditkarten
Sie sind ideal zum Online-Shopping, aber auch ideal, um Geld beispielsweise auf ein Online Casino Konto zu übertragen. Schnell sind Name und Kartennummer sowie der Sicherheitscode eingegeben und das Geld steht sofort zur Verfügung. In fast allen großen Online-Shops und Online Casinos werden Kreditkarten akzeptiert. Von Vorteil bei der Bezahlung mit Kreditkarte ist, dass auch beispielsweise die Rückgabe einer Ware auch wieder auf die Kreditkarte gebucht werden kann. Von Nachteil ist, dass bei den Abrechnungen der Transfer nicht anonym bleibt, was allerdings bei anderen Zahlungsmethoden der Fall ist.
 
Banküberweisung oder Lastschrift
Wer keine Kreditkarte besitzt, kann eine direkte Überweisung veranlassen oder vom Bankkonto abbuchen lassen. Aber auch hier wird dem Bankinstitut der Geldtransfer für Ware oder Dienstleistung offen gelegt. Eine Überweisung muss selbst veranlasst werden - beispielsweise per Online Banking. Bei einer Lastschrift wird der jeweilige Händler autorisiert. Beide Methoden haben einen Nachteil. Die Geldsummen können zwischen drei und fünf Tagen oder länger unterwegs sein und werden erst dann gutgeschrieben. 
 
Skrill und Neteller
Sie sind die häufigsten akzeptierten elektronischen Geldbörsen. Um sie als Einzahlungsmethode zu nutzen, muss die Voraussetzung erfüllt sein, dass zuvor ein Online-Konto bei Neteller oder Skrill eröffnet wurde. Das Konto wird dann mit dem normalen klassischen Bankkonto verknüpft und weder die Bank noch Verkäufer oder Online Casino erhalten die Bankverbindung oder die Bankdaten. Neteller und Skrill sind sichere Zahlungsvarianten, die vor allem die Privaten Daten eines Nutzers schützen. Überwiesene Beträge sind außerdem bequemerweise sofort verfügbar.
 
PaysafeCard
Dies ist eine Prepaidkarte, die nur auf Guthaben basiert und die gegen Bargeld in Tankstellen oder Geschäften gekauft werden kann. Akzeptiert ein Händler oder ein Online Casino diese Zahlungsmethode, dann wird einfach der gekaufte 16stellige Code eingegeben und die Geldsumme wird sofort gutgeschrieben. Danach verfallen der Code und die Karte. Eine Auszahlung auf eine PaysafeCard kann nicht vorgenommen werden. Dieses Zahlungssystem ist die sicherste, aber auch die anonymste Art Geld zu transferieren.
 
Paypal
Paypal ist ein besonderes e-Wallet (elektronische Brieftasche, Geldbörse), da man PayPal für das Zahlen von Waren beim Shoppen im Internet benutzen, aber auch Einzahlungen tätigen oder Auszahlungen in Online Casinos tätigen kann. In vielen Online Casinos wird PayPal zwischenzeitlich akzeptiert und das Ein- und auch das Auszahlen funktioniert problemlos.
 
GiroPay
Dies ist eine einfache Online Zahlungsmethode und sie kann ohne Anmeldung genutzt werden. GiroPay wurde von den deutschen Banken entwickelt und beim Zahlvorgang im Internet erteilt die Bank dem Händler oder dem Online Casino eine sofortige Zahlungsgarantie. Mit GiroPay lassen sich auch Rechnungen bezahlen oder man kann sogar mit der sogenannten GiroPay-Id seine Volljährigkeit nachweisen.

  • Gefällt mir