Bleibtreu dreht ersten eigenen Film "Cortex"

14.03.2019, 08:35 Uhr, dpa

Der Schauspieler Moritz Bleibtreu dreht seinen ersten Film als Regisseur und ist sehr angetan von der neuen Rollen und - wenig verwunderlich - auch von seinem Debüt.


"Das ist etwas, was mir unheimlich viel Spaß macht und was ich hoffentlich auch weitermachen werde", sagte der 47-Jährige am Mittwoch während eines Pressetermins am Hamburger Set. Das Besondere an seinem Psychothriller "Cortex" sei, "dass das wirklich meine Geschichte ist", erklärte er.


"Cortex" dreht sich um den 50 Jahre alten Hagen, der verstörende Alpträume hat und irgendwann nicht mehr zwischen Traum und Realität unterscheiden kann. Die Dreharbeiten laufen seit gut zwei Wochen in Hamburg. Bleibtreu führt nicht nur Regie, sondern hat auch das Drehbuch geschrieben und spielt eine der Hauptrollen. Vor der Kamera stehen außerdem unter anderem Nadja Uhl und Jannis Niewöhner.

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein unterstützt den Streifen mit 550.000 Euro. Geplant sind laut Filmförderung 31 Drehtage - 21 davon in Hamburg und 10 in Berlin. Gefilmt wurde bislang unter anderem in der HafenCity und im neuen Elbtunnel. Der Kinostart ist für Herbst 2020 geplant.

  • Gefällt mir