[Blick ins Forum] Von Lassie-TV und Säbelrasseln

21.06.2011, 16:05 Uhr, rh

In den Foren von DIGITALFERNSEHEN.de wurde in der vergangenen Woche vor allem über den Start von N24 HD diskutiert. Weiteren Gesprächsbedarf steuerten zwei sportliche Themen, die Abschaltung von kino.to und eine Umfrage über die unbeliebtesten Fernsehformate bei.

N24 HD: Aus für "Lassie-TV"?


 Der Nachrichtensender N24 hat am 15. Juni angekündigt, ab 1. Juli seinen hochauflösenden Sendebetrieb aufzunehmen. Für Forumsmitglied "Eheimz" ist dies der "halbe Todesstoß" für Anixe HD und auch "technickfreak" bangt um den Sender: "Es wird nicht lange dauern und aus Anixe HD wird wieder ein halbtägiges Teilsparten-HD-Programm, oder es verschwindet ganz". Nutzer "King66" würde Anixe jedoch nicht hinterher trauern, schließlich sei der Kanal doch "eh nur Lassie TV".
 
Augenzwinkernd sieht User "McPoldy" in der verschlüsselten Aufschaltung bei HD Plus für den Sender die Möglichkeit, dessen Programm "gegen Kopieren zu schützen, weil sonst jemand diese hochwertigen und mit Börsenlaufband verhübschten Hochglanzdokus auf Blu-ray brennt und in alle Welt verkauft".
 
Im entsprechenden Thread können sich Interessierte in die aktuelle Diskussion einklinken.

Bundesliga ohne "Sportschau" erhitzt die Gemüter


Nach der Entscheidung des Bundeskartellamts zur Fußball-Bundesliga und grünem Licht für eine Vermarktungsvariante ohne ARD-"Sportschau" konstatiert "UM-Patal" trocken: "Aus die Maus für alle, die kein Sky haben" und spricht vielen Usern aus der Seele, die befürchten, dass es bald kaum noch Fußball im Free-TV geben wird. Dahingehend stellt "hsvforever" in Frage, ob die Vereine glücklich damit wären, wenn sie zwar durch die TV-Einnahmen mehr Geld bekommen, "aber auf Dauer natürlich weniger von den Sponsoren." User "Dotze" hält das Ganze für "das übliche Säbelrasseln als Start in den Rechtepoker".
 
Im Forum können auch Sie uns mitteilen, was sie von der Entscheidung halten.

Sky: "Wimbledon total" auf zwei Kanälen?


Der grüne Rasen bleibt - Ball und Sportart ändern sich. Das Tennis-Event Wimbledon ist exklusiv auf zwei Kanälen des Pay-TV-Anbieters Sky zu sehen. Nutzer "groove" ist verwirrt: "Unter 'total' verstehe ich doch etwas anderes, etwa die Übertragung auf BBC auf sechs Kanälen". "BartHD" fragt sich dazu, ob "man also als Sky-Kunde darauf hoffen muss, dass es regnet, damit man nicht zuviel verpasst?". Nutzer "Bastiii" ist hingegen froh, dass "Sky überhaupt überträgt" und meint, dass zwar "ständig andere Sportarten neben Fußball (...) gefordert werden, aber wenn dann mal was läuft, sei es auch verkehrt".
 
Wie Ihnen die Tennis-Übertragung auf Sky gefällt, können Sie in unserem Forum mitteilen.

TV-Umfrage: "Wunsch und Realität klaffen auseinander"


Aus einer aktuellen TV-Umfrage gingen "Big Brother" und "DSDS" als nervigste Fernsehsendungen hervor. Nach Meinung von DF.de-Leser "Jedi-Joker" sollten "auch noch die anderen Castingshows und Scripted-Reality-Dokus" abgesetzt werden. Der "Berliner" findet es interessant, wie im Bezug auf das TV-Programm und dessen öffentliche Wahrnehmung "Wunsch und Realität auseinander klaffen" und fragt sich, wie die Vertreter der Flop-Ten hohe Marktanteile erzielen, "wenn es angeblich keiner sehen will". Für User "horud" eine einfache Rechnung: "15 Prozent Marktanteil heißt auch gleichzeitig, 85 Prozent des Marktes haben die Sendung nicht gesehen".
 
Nutzer "grmbl" wundert sich jedenfalls nicht über das Ergebnis, denn schließlich sei die Studie in der Fernsehzeitschrift "Auf einen Blick" erschienen und "das ist eine Frauenzeitung mit Strickanleitungen, Neuem von Königin Silvia, Hansi-Hinterseer-Porträts und ein bisschen TV".
 
Welche TV-Programme Sie gerne aus dem Programm kippen würden, können Sie in der entsprechenden Forendiskussion mitteilen.

Die Abschaltung von kino.to und die Folgen


Nach der Sperrung der Streaming-Plattform kino.to haben die Ermittler 2,5 Millionen Euro auf Konten gefunden, die sie Mitarbeitern der Seite zuordnen. Nach Meinung von "kyagi" "hätte die Filmindustrie dieses Geld "auch selbst verdienen können. Will sie aber wohl nicht". Dem entgegnet User "DiegoXL", wie die Filmindustrie das durch "Internetwerbung generierte Geld" selbst hätte erwirtschaften können. Für User "ElimGarak" dauert es jedenfalls zu lange, bis zum Beispiel amerikanische TV-Serien "schlecht synchronisiert bei RTL und Co" zu sehen sind. "HeuteUndMorgen" meint dazu, dass "Kopierer immer Ausreden finden, warum sie sich das Zeug illegal besorgen müssen".
 
Was denken Sie über die Abschaltung von kino.to? Im entsprechenden Thread können sie mitreden.
 
Unter dem Stichwort "Blick ins Forum" gewähren wir ab sofort wöchentlich einen Einblick in die meistdiskutierten Themen der Community von DIGITALFERNSEHEN.de. Rund 120 000 aktive, registrierte Benutzer tauschen sich in mehr als 270 000 Beiträgen über Entwicklungen der Medienbranche, Digital-TV, Heimkino und Entertainment aus und unterstützen sich gegenseitig bei der Lösung technischer Probleme. Auch Sie können nach einer kostenlosen Registrierung eigene Beiträge veröffentlichen.
 
Die in der Rubrik "Blick ins Forum" wiedergegebenen Meinungen stammen von den Lesern des Internetportals DIGITALFERNSEHEN.de und spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir