• Blu-ray-Datenbank

Erweiterte Suche


O Brother, Where Art Thou? (Blu-ray)





O Brother, Where Art Thou? Dieser Artikel bei Amazon.de
Originaltitel:
O Brother, Where Art Thou?
Genre:
Drama
Land/Jahr:
GB, FR, US 2000
Vertrieb:
Universal Home
Bild:
2.35:1
Ton:
D, F, I, E, P in DTS Surround 5.1, GB in in DTS-HD Master
Regie:
Joel Coen, Ethan Coen
Darsteller:
George Clooney, John Turturro, Tim Blake Nelson
Laufzeit:
ca. 107 Min
FSK:
Freigegeben ab zwölf Jahren
Anzahl der Disks:
1

Verkaufstart:
12.04.2012

INHALT

Der elegante, wortgewandte Ulysses Everett McGill (George Clooney) hat vom Steine klopfen auf der Gefängnisfarm in Mississippi genug und flüchtet kurz entschlossen - gekettet an seine beiden Mitgefangenen, den übellaunigen Pete (John Turturro) und den gutmütigen, etwas dümmlichen Delmar (Tim Blake Nelson). Alle drei haben wenig zu verlieren und viel zu gewinnen, zum Beispiel die vergrabene Beute aus einem Geldtransporter-Überfall, bevor diese für immer von den Fluten davon gespült wird. So machen sich die drei unfreiwilligen Helden in diesem schrägen, außergewöhnlichen Film auf in das Abenteuer ihres Lebens.

KRITIK


Es beginnt im Mississippi der 30er Jahre mit einem altbekannten Kinobild: eine Strafgefangenen-Kolonne - natürlich in stilechten Schwarz-Weiß-Querstreifen - hackt in mühsamer Strafarbeit am Straßenrand Felsbrocken klein. Nach einem Kameraschwenk über die Szenerie sieht man drei aneinander gekettete Sträflinge unbemerkt über das angrenzende Feld flüchten.
 
 
Die drei Kleinkriminellen Everette (George Cloney), Pete (John Turturro) und Delmar (Tim Blake Nelson) machen sich auf den Weg, um einen Schatz mit mehr als einer Millionen Dollar auszugraben. Während Everette ein intelligenter Mann ist, der aus gehobeneren Verhältnissen stammt, sind Pete und Delmar Rednecks, wie sie im Buche stehen. Die beiden trotteligen und naiven Gesichtsakrobaten unterscheiden sich lediglich durch ihr Gemüt: während Pete mürrisch und jähzornig einher kommt, strahlt Delmar stets das naiv-sonnige Gemüt eines Kindes aus. Dennoch werden die drei ungleichen Männer auf ihrem abenteuerlichen Roadtrip allmählich zu engen Freunden.
 
 
Ein Leitmotiv des Independent-Roadmovies der Coen-Brüder ist Homers "Odyssee". Die drei "Helden" treffen nämlich nicht nur auf einen blinden Seher, sondern werden auch durch verlockende Sirenen vom Weg abgebracht und von einem Zyklopen in Form eines einäugigen Bibelverkäufers (John Goodman) niedergestreckt. Neben einigen weiteren Parallelen finden sich aber auch reichlich versteckte Referenzen zur Kulturgeschichte des amerikanischen Südens: vom Klu-Klux-Klan-Treffen über die
 
 
Entstehung der Country-Musik bis hin zum Gastauftritt des Bankräubers George "Babyface" Nelson. Diese eigenwillige Kombination ergibt ein urkomisches Roadmovie, das angesichts seiner minimalistisch wirkenden Oberfläche auch weit über die Idependent-Fangemeinde hinaus Freunde gefunden hat.  nr 

Film
Wertung 8.5/10

BILD


Die wunderbar in Szene gesetzte, hitzegeplagte Landschaft rund um den Mississippi wird durch sonnengebleichte Farben, einen gelegentlichen Orange-Stich und einen etwas zu hohen Kontrast stilistisch betont.

Bildqualität
Wertung 7/10

TON


Der passende Soundtrack mit reichlich Country- und Blues-Musik erklingt in solider Soundqualität, der es lediglich etwas an Bässen mangelt. Ansonsten werden sowohl Surround-Sound als auch klangliche Dynamik passend eingesetzt.

Tonqualität
Wertung 7.5/10

BONUS



Bonusmaterial
Wertung 0.5/10

INHALT

Film
8.5/10

Die Coens erschaffen mit diesem Film eine homogene und durchweg amüsante Mischung aus Odyssee und Roadmovie, die übersät ist mit Referenzen zur Kulturgeschichte der USA.
Bonusmaterial
0.5/10
Technik
7/10
Bildqualität
Wertung 7/10
Tonqualität
Wertung 7.5/10
Gesamt

GALERIE

Die drei Kleinkriminellen Everette (George Cloney), Pete (John Turturro) und Delmar (Tim Blake Nelson) machen sich auf den Weg, um einen Schatz mit mehr als einer Millionen Dollar auszugraben.
Bild: Universal Home
Quelle des Film-Inhalts: der jeweils in der technischen Beschreibung angegebene Filmvertrieb/Filmverleih