• Blu-ray-Datenbank

Erweiterte Suche


R.I.P.D. - Rest In Peace Department 3D (Blu-ray)





R.I.P.D. - Rest In Peace Department 3D Dieser Artikel bei Amazon.de
Originaltitel:
R.I.P.D.
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
US 2013
Vertrieb:
Universal Home
Bild:
MVC, 2.35:1
Ton:
DTS HD Master Audio 5.1 (GB), DTS Digital Surround 5.1 (alle anderen Sprachen)
Regie:
Robert Schwentke
Darsteller:
Ryan Reynolds, Jeff Bridges, Mary-Louise Parker, Kevin Bacon, James Hong, Marisa Miller
Laufzeit:
ca. 96 Min
FSK:
Freigegeben ab zwölf Jahren
Anzahl der Disks:
1

Verkaufstart:
09.01.2014

INHALT



Trailer / Video:

Kurzinhalt zu "R.I.P.D.":

Der erfahrene Sheriff Roy Pulsifer (Jeff Bridges) hat seine Laufbahn in der legendären Polizeieinheit namens R.I.P.D. verbracht, um monströse Seelen aufzuspüren, die sich als normale Menschen unter die Lebenden mischen. Sein Auftrag? Er muss diese speziellen Gesetzesbrecher verhaften und dem letzten Gericht übergeben, wenn sie sich ihrem Urteil widersetzen und in der Menge der ahnungslosen Erdbewohner Zuflucht suchen. Als diesem plötzlich der einst vielversprechende Nachwuchs-Detective Nick Walker (Ryan Reynolds) als Junior-Partner zugeteilt wird, reicht es nicht aus, dass sie sich gegenseitig widerwillig ihren Respekt bekunden - jetzt heißt es, als Team ganze Arbeit zu leisten, denn sie kommen einem Komplott auf die Spur, das alles Leben auf der Erde auslöschen könnte. Also müssen die Elite-Cops des R.I.P.D. das kosmische Gleichgewicht wieder herstellen … oder hilflos zuschauen, wie die wütenden Gespenster die Einbahnstraße zum Jenseits in der falschen Richtung benutzen.

KRITIK


Jeden Tag sterben über 150 000 Menschen weltweit. Ganz klar, dass bei solch einem Ansturm von Seelen das Jüngste Gericht langsam an seine Grenzen gerät. Immer häufiger gelingt es bösen Gespenstern, sogenannten "Deados", dem Tribunal zu entgehen und als Mensch getarnt auf der Erde weiterzuleben. Zum Glück gibt es aber das Rest In Peace Department (R.I.P.D), eine Agentur, die Geister der besten Polizisten rekrutiert, um die Lebenden vor den Deados zu schützen. Nachdem Detective Nick Walker (Ryan Reynolds) bei einer Razzia erschossen wurde, wird er von der R.I.P.D. ausgewählt, seinen Dienst an der Seite des ehemaligen Wild-West-Sheriffs Roy Pulsifer (Jeff Bridges) anzutreten. Ohne lange zu zögern stürzt sich das ungleiche Paar in seinen ersten Fall und stößt dabei auf einen Goldfund, der mit Nicks Tot in Verbindung zu stehen scheint…
Der neueste Streifen des Stuttgarter Regisseurs Robert Schwentke ("R.E.D.") basiert auf dem gleichnamigen Comic von Filmproduzent Peter M. Lenkov. Allerdings erinnert die Action-Komödie in ihren Grundzügen stark an die beliebte Science- Fiction-Trilogie "Men In Black", nur mit dem Unterschied, dass statt der Aliens hier Geister gejagt werden.   lf 

Film
Wertung 6/10

BILD


Kritikpunkte bei der visuellen Umsetzung gibt es für die teilweise schlecht animierten Spezialeffekte und unkreativen Monster. Schon in der ersten Minute springt ein schwabbeliger Deado über den Bildschirm, dem meilenweit anzusehen ist, dass er am Computer entstand.

Bildqualität
Wertung 8/10

3D


Die technische 3D-Umsetzung lässt kaum Wünsche offen und ist handwerklich gut gemacht.

3D-Qualität
Wertung 8/10

TON


Akustisch überzeugt der 5.1-Mix mit wilden Schießereien.

Tonqualität
Wertung 7/10

BONUS



  • Alternative Anfänge
  • Unveröffentlichte/ Alternative Szenen
  • R.I.P.D. Motion Comics: Die Avartare zum Leben erwecken
  • Übertragung von R.I.P.D. Das Making-Of - Das Filmen der anderen Seite
  • Sie sind unter uns: Deados & Avatars
  • Anatomie einer Schießerei
Bonusmaterial
Wertung 6/10

INHALT

Film
6/10

Robert Schwentke sorgt mit seiner Action-Komödie kurzweilig für einige Lacher. Ein zweites Mal wird man sich den Film jedoch nicht anschauen.
Bonusmaterial
6/10
Technik
8/10
Bildqualität
Wertung 8/10
Tonqualität
Wertung 7/10
3D - Qualität
Wertung 8/10
Gesamt

GALERIE

Quelle des Film-Inhalts: der jeweils in der technischen Beschreibung angegebene Filmvertrieb/Filmverleih