• Blu-ray-Datenbank

Erweiterte Suche


Cold Comes The Night (Blu-ray)





Cold Comes The Night Dieser Artikel bei Amazon.de
Originaltitel:
Cold Comes The Night
Genre:
Thriller
Land/Jahr:
US 2014
Vertrieb:
Sony Pictures Home
Bild:
MPEG-4, 1.78:1
Ton:
DTS-HD MA 5.1 - Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch
Regie:
Tze Chun
Darsteller:
Bryan Cranston, Alice Eve, Leo Fitzpatrick, Ursula Parker
Laufzeit:
ca. 90 min
FSK:
Freigegeben ab sechzehn Jahren
Anzahl der Disks:
1

Verkaufstart:
14.04.2014

INHALT

Chloe (Alice Eve) und Tochter Sophia betreiben ein heruntergekommenes Motel an einer einsamen Autobahnraststätte. Als Motelbesitzerin steckt Chloe in finanziellen Schwierigkeiten, was Billy (Logan Marshall-Green), ein korrupter Polizist, schamlos ausnutzt. Eines Nachts macht Topo (Bryan Cranston), ein Berufsverbrecher, Zwischenstop beim Motel auf der Fahrt zu einer Geldübergabe an einen unbekannten Gangsterboss. Nachdem sein Wagen beschlagnahmt und sein Geld gestohlen wurde, nimmt Topo Chloe und Sophia als Geiseln und zwingt Chloe ihm zu helfen, Billy zu verfolgen, der sein Geld aus dem Auto gestohlen hat. In der Hoffnung auf ein besseres Leben versucht Chloe mit Topo einen Deal auszuhandeln, was jedoch gründlich schiefgeht. Eine Serie von doppelten Spielen enden in einem Blutbad.

KRITIK


Muss sich Bryan Cranston nach dem Finale von "Breaking Bad" Sorgen um seine Zukunft als Darsteller machen? Nö! Neben dem anstehenden Megablockbuster "Godzilla" spielt er auch die Hauptrolle in so manch düsterem Thriller. Einer davon ist "Cold Comes The Night", in dem Cranston den fast blinden Verbrecher Topo spielt. Der Plan lautet, mit einem Jeep voller gestohlenem Geld zu einem Treffpunkt zu gelangen. Da Topos Partner und Fahrer Quincy (Robin Taylor) plötzlich den Drang verspührt, sich mit einer Prostituierten zu vergnügen, lassen sich die beiden in einem Motel nieder, das von der Witwe und allein erziehenden Mutter Chloe (Alice Eve) geführt wird. Mitten in der Nacht fällt ein Schuss. In seinem Zimmer wird Quincy sterbend neben der Leiche seiner Begleitung gefunden. Die Polizei konfisziert den Jeep und das darin befindliche Geld. Topos Alternativplan sieht daher die gewaltsame Entführung Chloes vor. Sie soll fortan seine Augen ersetzen, damit sie den Jeep wieder finden können. Tze Chuns erster Langfilm mit westlichen Darstellern trägt drehbuchtechnisch seine Handschrift und baut hauptsächlich auf eine stimmungsvolle Suspense-Atmosphäre auf. Interessant ist vor allem die Beziehung zwischen Entführer und Entführter, die zunächst keinerlei persönliche Note zu haben scheint. Doch irgendetwas Elementares scheint trotzdem in Topos Kopf vorzugehen, etwas, das nur schwerlich eindeutig als Freundschaft, Liebe oder väterlicher Beschützerinstinkt zu bezeichnen ist.   ft 

Film
Wertung 7/10

BILD


Kalte Farben und eine leichte Überbelichtung lassen das Ambiente blass und unwirtlich wirken. Die Schärfe ist grandios und nur manchmal wirkt der Schwarzwert nicht ganz so akkurat, wie er eigentlich sein sollte.

Bildqualität
Wertung 7/10

TON

Tonqualität
Wertung 6.5/10

BONUS



  • Entfallene Szenen
Bonusmaterial
Wertung 0.5/10

INHALT

Film
7/10

Cranston und Eve liefern hervorragende Darsteller-Leistungen ab. Dennoch fehlt dem Thriller so etwas wie eine Seele.
Bonusmaterial
0.5/10
Technik
6.5/10
Bildqualität
Wertung 7/10
Tonqualität
Wertung 6.5/10
Gesamt

GALERIE

Quelle des Film-Inhalts: der jeweils in der technischen Beschreibung angegebene Filmvertrieb/Filmverleih