• Blu-ray-Datenbank

Erweiterte Suche


Black Sea (Blu-ray)





Black Sea Dieser Artikel bei Amazon.de
Originaltitel:
Black Sea
Genre:
Abenteuer
Land/Jahr:
GB, RU, US 2014
Vertrieb:
Sony Pictures Home
Bild:
MPEG-4, 2.40:1
Ton:
DTS-HD MA 5.1 (Deutsch, Englisch, Portugiesisch), Dolby Digital 5.1 (Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch)
Regie:
Kevin Macdonald
Darsteller:
Jude Law, Scoot McNairy, Ben Mendelsohn
Laufzeit:
ca. 114 Min
FSK:
Freigegeben ab zwölf Jahren
Wendecover:
Nein
Anzahl der Disks:
1

Verkaufstart:
09.07.2015

INHALT



Trailer / Video:

Kurzinhalt zu "Black Sea":

Der zweifach Oscar®-nominierte Jude Law spielt in diesem packenden Actionthriller unter der Regie des zweifachen Oscar®-Preisträgers Kevin MacDonald ("Ein Tag im September", "Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht") Nachdem ein abtrünniger U-Boot-Kapitän (Jude Law) seinen Job verliert, versammelt er eine ungleiche Crew, um einen verlorenen Schatz in den Tiefen des Schwarzen Meers zu suchen. Als sich Gier und Verzweiflung an Bord des engen Boots breitmachen und die Ungewissheit der Mission wächst, wenden sich die Männer im Kampf um ihr eigenes Überleben gegeneinander. Scoot McNairy (Argo), Ben Mendelsohn ("Mauern der Gewalt") und David Threlfall (TV-Serie "Shameless") sind die weiteren Stars dieses fesselnden und rasanten Abenteuers.

KRITIK


Was "Das Boot" in den 1980ern und"Jagd auf Roter Oktober" in den 1990ern war, könnte "Black Sea" für die 2010er werden. "Black Sea" beginnt mit einem ernüchternden Resume: U-Boot Kapitäne sind inzwischen für die Wirtschaft zwecklos geworden, weshalb einer der besten von ihnen, Robinson (Jude Law), nach über elf Jahren Schwerstarbeit einfach so entlassen wird. Frau und Kind verlor er an die Arbeit, da er teilweise Monate auf hoher See verbringen musste. Und nun soll er sich mit einer kleinen Abfindung zufrieden geben?
 
Als er sein Schicksal am Kneipen-Stammtisch darlegt, eröffnet ihm sein hoch depressiver Kumpel Mark, ebenfalls ein Ex-Mitarbeiter der Firma Argora, dass unter der Meeresoberfläche zwischen Russland und Georgien ein versunkenes, deutsches U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg, voller Gold liegen soll. Und das könnten sie mit der Hilfe eines Investors und einer russisch-britischen Crew bergen. Robinson sucht sich also die besten der Besten zusammen und vereint damit eine Mannschaft, in der ein Charakter dubioser ist, als der andere. Ähnlich wie in den "Alien"-Filmen entwickeln sich Horror-Szenarien, bei denen ein Mann oder mehrere Leute durch rostige, feuchte, dunkle Gänge gehen oder auch in der Dunkelheit des Meeres lediglich mit einer Lampe bewaffnet nach dem Gold suchen.  ft 

Film
Wertung 7/10

BILD


Trotz der Dunkelheit bleiben Kontrast und Schärfe hoch, ohne dass sich ein grobes Bildrauschen einstellt.

Bildqualität
Wertung 8/10

TON


Wie im U-Boot nur gehört werden kann, was draußen passiert, funktionieren auch viele Filmszenen ausschließlich über die Akustik, die wegen der gezielt eingesetzten Signalortung Spannung erzeugt oder Atemnot bewirkt, wenn z. B. eine Kammer mit Wasser geflutet wird.

Tonqualität
Wertung 7.5/10

BONUS



  • Kommentar des Regisseurs Kevin Macdonald
  • Black Sea: In den Tiefen
Bonusmaterial
Wertung 3/10

INHALT

Film
7/10

Moderne U-Boot-Thriller gibt es selten heutzutage, weshalb dieser Film wie aus einer anderen Zeit wirkt.
Bonusmaterial
3/10
Technik
7.5/10
Bildqualität
Wertung 8/10
Tonqualität
Wertung 7.5/10
Gesamt

GALERIE

Quelle des Film-Inhalts: der jeweils in der technischen Beschreibung angegebene Filmvertrieb/Filmverleih