Bundesliga: Fußballfans gucken Spiele am liebsten zu Hause

15.08.2019, 06:00 Uhr, dpa

Könnte am Freitag nötig sein: Die große Mehrzahl der Fußballfans in Deutschland will die Spiele der neuen Bundesligasaison lieber zu Hause als in einer Kneipe verfolgen.


Entsprechend antworteten 81 Prozent der Teilnehmer einer aktuellen Forsa-Umfrage. Davon gaben 16 Prozent an, kostenpflichtige Streamingdienste dafür nutzen zu wollen, 67 Prozent planen das nicht, wie "sparwelt.de" am Mittwoch mitteilte. Die Sparwelt GmbH, die das Portal betreibt, gehört zur Mediengruppe RTL Deutschland.


Deutliche Unterschiede gibt es mit Blick auf das Alter der Befragten: Bei den Bundesliga-Interessierten ab 60 Jahren wollen der Erhebung zufolge 80 Prozent keine kostenpflichtigen Streamingdienste nutzen, um die Spiele zu verfolgen. 11 Prozent sind hingegen Streaming-Fans, 9 Prozent zeigten sich unentschieden.

Bei den 14- bis 29-jährigen Bundesliga-Interessierten plant ein Viertel zu streamen, ein weiteres Viertel gab an, das vielleicht tun zu wollen, 50 Prozent wollen das nicht.

  • Gefällt mir