CES 2012: Samsung setzt auf OLED-TV und intelligente Technik

11.01.2012, 08:09 Uhr, ar

Samsung hat auf der CES in Las Vegas zahlreiche neue TV-Modelle, Blu-ray-Player und Heimkino-Anlagen vorgestellt. Flaggschiff am Messestand war ein 55-Zoll-Fernseher mit OLED-Technologie. Auch sonst wird mit Sprachsteuerung, hybriden Verstärkern und intelligenter Bildoptimierung das Thema Innovation groß geschrieben.


Das 139-Zentimeter-Display werde aus einem einzigen Glaspanel gefertigt und überzeuge nicht nur durch die extrem flache Bauweise, sondern vor allem durch bildliche Brillanz, erklärte der Hersteller. Auf Farbfilter kann bei dem Bildschirm vollständig verzichtet werden, da selbstleuchtende RGB-Subpixel zum Einsatz kommen, die direkt auf das Panel aufgebracht sind. Insbesondere Schwarzwerte und die Farbabstufungen sollen dabei sowohl im 2D- als auch im 3D-Bereich ein bislang unerreichtes Niveau erreichen. 
 
Das Display, das bislang als Modellstudie gilt, für das weder ein Termin zur Markteinführung noch ein Preis feststeht, verfügt darüber hinaus über die Samsung-eigene "Smart Interaction Technology" und lässt sich über Gesichtserkennung, Stimme und Bewegungen steuern. Suchfunktionen lassen sich beispielsweise ohne jeglichen Einsatz der mitgelieferten Fernbedienung steuern, hieß es. Ein Dual-Core-Prozessor soll die Reaktionszeiten auf ein Minimum reduzieren.


Ebenfalls vorgestellt wurde der neue Luxusplasma PNE8000 mit knapp 4 Zentimeter flachem Gehäuse und besonders schmalem Rahmen in schwarzer Titan-Optik. Neben den gegenüber den Vorgängermodellen um 10 Prozent gesteigerten Schwarzwerten hoben die Südkoreaner das zum Einsatz kommende "Real Black Pro"-Panel hervor, das noch brillantere Farben und höhere Kontraste ermöglichen soll. Smart TV, 3D, Smart Interaction und eine Zweikern-CPU runden die Ausstattung ab.
 
Zu den weiteren Messeneuheiten gehörten das bereits im Vorfeld der CES vorgestellte 7.1-Heimkinokomplettsystem HT-E6730W mit Blu-ray-3D-Player und einem hybriden Analog-Digital-Verstärker, der Wireless-3D-Bruder HT-E5500W, der besonders beeindruckenden räunlichen Klang mit Full-HD-Darstellung und Multimedia-Funktionalitäten kombinieren soll, sowie die Surround Sound Bar HW-E550 (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).
 
Bei den Blu-ray-Playern gehen das neue Kompaktmodell BD-ES6000 und das Spitzenmodell BD-E6500 mit zwei HDMI-Ausgängen für die parallele Verbindung mit Fernseher und Nicht-3D-fähigen AV-Receivern sowie integriertem WLAN ins Rennen um die Kundengunst. Die intelligente "BD Wise Plus"-Schaltung soll die Einstellungen des Fernsehers bei kompatiblen Geräten optimal an das jeweilige Bildmaterial anpassen. 
 
Samsung hob auf der Consumer Electronics Show außerdem die führende Rolle seiner Smart-TV-Plattform im Markt hervor. Mehr als 1400 Apps seien derzeit weltweit verfügbar. Mit täglich 50 000 Downloads bleibt die Nutzung allerdings im überschaubaren Rahmen. Bis Januar 2012 will der Hersteller die Marke von 20 Millionen Downloads überschritten haben, im Oktober war die 10-Millionen-Grenze erreicht worden.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir