CES 2018: LG zeigt aufrollbaren Fernseher

08.01.2018, 14:30 Uhr, jrk

Auf der "Consumer Electronics Show" (CES) in Las Vegas will LG in diesem Jahr erstmals ein aufrollbares OLED-TV zeigen. Der auf der Messe gezeigte Prototyp soll sich wie eine Projektionsleinwand aus einer Box ziehen und in dieser verstauen lassen.


Schon seit einigen Jahren können die Besucher der CES biegsame Displays bestaunen. LG geht nun noch einen Schritt weiter und will mit seinem aufrollbaren OLED-TV zeigen, was mit organischer Displaytechnik möglich ist. Der OLED-TV lässt sich auf eine kleine Rolle drehen und dann wegräumen.


Bereits im vorigen Jahr hat LG einen hauchdünnen, flexiblen OLED-Fernseher auf der Messe gezeigt. Dieser hat nun aber schon den Weg in die Wohnzimmer gefunden und kostet mit einem 65 Zoll 6000 Euro. Für das größere 77-Zoll-Modell OLED77W7V muss der Käufer rund 20.000 Euro einplanen.

Der neue biegsame OLED-TV soll 65 Zoll in der Diagonalen haben und eine Auflösung von 3840 × 2160 Pixel (4K) aufweisen. Der Biegeradius ist noch nicht bekannt, könnte aber 8 cm betragen.

Wie genau der neue Fernseher aussehen wird und was ihn sonst noch auszeichnet, wird LG auf seiner Pressekonferenz am Dienstagnachmittag zeigen. LG eröffnet den CES-Presse-Tag mit seiner Pressekonferenz um 8 Uhr (Ortszeit Las Vegas).

  • Gefällt mir