CNN Money: Die Schweizer Wirtschaft im Fokus des neuen Senders

23.01.2018, 10:00 Uhr, PMa

Der englischsprachige Wirtschaftskanal CNN Money geht diese Woche an den Start. Der Sender will in der Schweiz die Wirtschaft unter die Lupe nehmen und setzt in der Mannerdomäne Nachrichtensprecher ein Zeichen.


Am 24. Januar geht der neue Sender CNN Money Switzerland am WEF – dem World Economic Forum in Davos – auf Sendung. Zu den Gästen beim Start gehören unter anderen Boris Collardi, Joschka Fischer und Joseph Stiglitz.


CNN Money wird englischsprachig sein, seine Berichterstattung auf die Schweiz fokussieren. Chefredaktor Urs Gredig erklärt den neuen Sender so: CNN Money wolle "für die Schweiz relevante Themen vertieft analysieren und sowohl aus schweizerischer als auch aus internationaler Perspektive beleuchten."

Die Gäste werden zum Sendestart vor allem in der Live-Sendung "The Swiss Pulse" im Rahmen des WEF sprechen. Diese Sendung wird mit Nachrichten aus dem In- und Ausland, Börsen- und Sportnachrichten sowie dem Wetterbericht ergänzt werden. "The Swiss Pulse" wird von vier Journalistinnen moderiert: Martina Fuchs (Reuters TV, CCTV), Amanda Kayne (BBC News, CNBC), Ana Maria Montero (CNN, CNN Espanõl) und Hannah Wise (BBC News, France24).

"Dieses wertvolle Know-how wird es uns ermöglichen, qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, die den CNN-Standards entsprechen. Darüber hinaus verfügen diese vier Frauen über ausgezeichnete Kenntnisse der wichtigen Märkte der Schweizer Wirtschaft", erklärt Christophe Rasch, Gründer und CEO von CNN Money Switzerland. Man wolle mit dem weiblichen Moderations-Quartett außerdem ein Zeichen setzen in der sonst männerdominierten Finanzwelt.

Bei CNN Money Switzerland sollen außerdem noch drei weitere Formate angeboten werden: In "The Living Markets" tauchen Zuschauer in die internationalen Finanzplätze ein."The Big Picture" greift in unterschiedlichen Formen ein aktuelles Thema von wirtschaftlicher, politischer oder gesellschaftlicher Relevanz auf."The Newsmaker" ist das das dritte Format im Bunde. Dabei wird jedes Mal eine andere Persönlichkeit aus Wirtschaft oder Politik in einem Interview Rede und Antwort stehen.

  • Gefällt mir