Call me "Mate": Bekommt "Echo Show" Konkurrenz?

13.06.2018, 14:02 Uhr, fp

Die Firma Archos bringt handliche Allrounder unter dem Namen "Mate" mit Amazons Sprachassistentin auf den Markt.


Unter dem Namen "Mate" wird künftig ein Reihe digitaler Assistenten für diverse Anwendungsbereiche erhältlich sein. Sprachsteuerung über Amazons "Alexa"-Technologie sowie ein HD-Bildschirm und ein HiFi-taugliches Lautsprechersystem sollen den "Mate" zum vielseitigen digitalen Begleiter für Zuhause machen.

Der Archos "Mate1", die direkte Konkurrenz zum Echo Spot von Amazon.

Der Archos "Mate1", die direkte Konkurrenz zum Echo Spot von Amazon.


Er soll nicht nur Kalender verwalten, Wetterberichte anzeigen, Kochrezepte herausfinden und Video-Telefonie ermöglichen, sondern auch Heizung und Licht im Wohnraum steuern - quasi ein Smart-Home-Generalverwalter sein. Wer hier an den "Echo Show" denkt, liegt nicht ganz falsch: Im wesentlichen versucht sich Archos mit dem "Mate" im gleichen Segment.
 
Der "Mate" wird in zwei unterschiedlichen Größen (5 bzw. 7 Zoll) auf den Markt kommen und mit einer Kamera (5MP) und Bluetooth ausgerüstet sein. Ferner gehören zwei Mikrofone und zwei unterschiedlich leistungsfähige Akkus (1.500 mAh bzw. 3.000 mAh) für die beiden geplanten Gerätegrößen zur Ausstattung.
 
Die günstigsten Exemplare der Reihe sollen ab Oktober 2018 für 129 erhältlich sein.

  • Gefällt mir