Channel 4 HD ab April unverschlüsselt - auch in Deutschland

02.02.2011, 13:13 Uhr, ar

Der britische Privatsender Channel 4 schaltet im April die Verschlüsselung seines hochauflösenden Ablegers Channel 4 HD ab. Auch deutsche Satellitenzuschauer können sich das Programmangebot dann kostenlos ins Haus holen.


Das bestätigte Channel Four am Mittwoch. Zeitgleich endet die exklusive Verbreitung über die Satellitenplattform Sky Digital von BSkyB. Stattdessen setzt der Sender auf eine Partnerschaft mit dem Konkurrenten Freesat, über den bereits BBC One HD, BBC HD und ITV1 HD sowie mehrere Dutzend SD-Fernsehsender ohne monatliche Grundgebühren empfangbar sind. Damit wechselt der Sender zugleich auf den Satelliten Astra 2D auf 28,2 Grad Ost, der im Westen und Norden von Deutschland mit Schüsseln ab 60 Zentimeter Durchmesser empfangbar ist.


Freesat-Geschäftsführerin Emma Scott sprach von fantastischen Neuigkeiten für die Plattform. Man sei sicher, dass sich die Serien, Shows und Filme auf Channel 4 dank ihrer hohen Qualität bei den eigenen Kunden durchsetzen würden. Zudem beweise das auf vier HD-Sender angewachsene Freesat-Angebot, dass hochauflösendes Fernsehen nicht zwangsläufig mit Pay-TV gleichzusetzen sei.

Channel 4 HD war am 10. Dezember 2007 zunächst exklusiv über Sky Digital per Satellit verbreitet worden. Inzwischen haben auch der Kabelnetzbetreiber Virgin Media und die terrestrische Digitalplattform Freeview den Sender in ihr Angebot aufgenommen.

  • Gefällt mir