"Clever abgestaubt": ZDFneo lässt um Antiquitäten zocken

19.10.2016, 09:01 Uhr, nis

Quizsendungen gibt es viele. Jetzt gibt es auch im deutschen TV eine mehr. ZDFneo setzt ab 2017 auf "Clever abgestaubt" und lässt seine Kandidaten Antiquitäten erspielen.


Mit "Clever abgestaubt" nimmt sich ZDFneo im kommenden Jahr einer etwas anderen Quizsendung an. In dieser erspielen sich die Kandidaten nämlich kein Geld sondern Antiquitäten. Deren Wert ist den Kandidaten allerdings nicht bekannt. In "Clever abgestaubt" treten drei Zweierteams gegeneinander an und versuchen sich mit ihren Antworten auf Fragen zum Allgemeinwissen zu übertrumpfen. Für jede richtige Antwort erhalten sie einen der zwölf Antikgegenstände. Das Team, dessen Sammlung am Ende mehr wert ist, hat gewonnen.


"Clever abgestaubt" basiert auf dem Konzept der britischen Quiz-Show "For what it's worth". Besonders spannend macht die Sendung der BBC, dass sich jeweils ein Kandidat der Zweierteams den Fragen stellen muss, während sein Partner dafür zuständig ist, nach einer richtigen Antwort eine Antiquität für die Sammlung des Teams zu wählen und zu hoffen, dass er einen Glücksgriff tätigt. Am Ende erhält das Gewinnerteam den Wert der am höchsten dotierten Antiquität seiner Sammlung.

  • Gefällt mir