Hintergrund • DAB Plus startet bundesweit, Teil 2

Indoor-Versorgung in Zahlen

 erstellt am 15.09.2011
 
 

Von Beginn an werden rund 38,7 Millionen Bundesbürger die Programme des Bundesmultiplexes bei einer Versorgungssicherheit von 95 Prozent empfangen können. Damit sind über 46,9 Prozent aller Deutschen in der Lage, DAB/DAB Plus mit einem kleinen Digitalradio mit Teleskopantenne perfekt hereinzubekommen. Diese sehr gute Indoor-Versorgung wird auf annähernd 22 Prozent der Fläche Deutschlands geboten.

Die veröffentlichten Indoor-Versorgungsdaten weisen weiterhin Bereiche mit einer Versorgungswahrscheinlichkeit von mehr als 70 Prozent aus. In diesem Gebiet sind immerhin 47,6 Millionen – das entspricht 57,7 Prozent der Gesamtbevölkerung – in der Lage, zu Hause Digitalradio zu empfangen. Gemessen an der Fläche Deutschlands entspricht dies einem Versorgungsgrad von 40 Prozent. Natürlich kommt bei letztgenannten potenziellen Nutzern auch die Beschaffenheit der Wohnumgebung zu tragen, wer im Erdgeschoss wohnt, hat schlechtere Karten.

Mobilempfang

suchen

Besserer Empfang im Freien

Bild: Apple, Auerbach Verlag

Im Freien funktioniert der Empfang aufgrund der fehlenden Gebäudedämpfungen bedeutend besser und über größere Distanzen. Damit ist auch die Mobilempfangsversorgung über die ersten 27 Senderstandorte weitaus größer und erlaubt selbst über lange Strecken einwandfreien Empfang. Egal ob von Flensburg nach Hannover, von Dortmund nach Stuttgart oder etwa von Dresden nach Berlin, überall hier und auf vielen weiteren Strecken funktioniert das bundesweite DAB-Plus-Paket.
 
38,6 Prozent der Fläche Deutschlands und somit 48,9 Millionen Bundesbürger – oder anders ausgedrückt: 59,4 Prozent der Gesamtbevölkerung – werden mit einer Versorgungssicherheit von mehr als 99 Prozent erreicht. Diese Zahlen belegen, dass bereits ein nicht zu vernachlässigender Anteil der Deutschen von den Vorzügen des Digitalradios vom Start weg hervorragend profitieren kann.
 
Mit einer Versorgungswahrscheinlichkeit von über 70 Prozent werden knapp über 60 Millionen Einwohner, also 72,8 Prozent der Bevölkerung, erreicht und es wird eine Fläche von über 59,9 Prozent bedient. Man kann also sagen, dass der bundesweite DAB-Plus- Multiplex bereits vielerorts eine feste Größe in der Radiolandschaft darstellt, die das eingestaubte UKW bei vielen Radiohörern ablösen wird.

110 Sender im Endausbau

suchen
Media Broadcast ist der Betreiber des Sendernetzes des bundesweiten DAB-Plus-Multiplexes. Bis Ende 2015 soll das Netz 110 Senderstandorte umfassen
Bild: Media Broadcast

Der Endausbau des bundesweiten DAB-Plus-Sendernetzes soll nach heutigem Stand bis Ende 2015 abgeschlossen sein. Eine Indoor-Vollversorgung könnte damit jedoch nicht erreicht werden. Weiße Flecken würde es noch im Osten Mecklenburg-Vorpommerns, im Südosten Nordrhein-Westfalens und Hessens sowie in dünner besiedelten Regionen Bayerns und Baden-Württembergs geben.

Dennoch soll der Indoor-Empfang mit einer Versorgungswahrscheinlichkeit von mehr als 95 Prozent bei 64,3 Millionen Einwohnern sichergestellt sein und eine versorgte Fläche von 67,7 Prozent erreicht werden. Mit immerhin 70 Prozent Versorgungswahrscheinlichkeit werden 73,8 Millionen Bundesbürger mit DAB Plus erreicht. Die versorgte Fläche Deutschlands würde dann 85 Prozent betragen. Beim Mobilempfang können wir indes ab Ende 2015 von einer weitgehenden Vollversorgung ausgehen.
 
Bei einer mehr als 99-prozentigen Versorgungssicherheit würden über 92,2 Prozent der Einwohner, also knapp über 76 Millionen Menschen, erreicht werden. Die versorgte Fläche würde sich auf rund 89,3 Prozent belaufen. Mit einer Versorgung von mehr als 70 Prozent würden 96,7 Prozent der Fläche Deutschlands und 97,3 Prozent der Bevölkerung bedient werden.

Die Informationen in diesem Artikel basieren auf sorgfältiger Recherche und geben den Sachstand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung wieder. Spätere Entwicklungen oder Updates sind aus diesem Grund unter Umständen nicht berücksichtigt. Für Hinweise auf möglicherweise überholte Informationen sind wir dankbar.
  • Gefällt mir

  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 01/2019
DIGITAL TESTED 04/2018
HDTV 06/2018
BLU-RAY MAGAZIN 01/2019
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 1/2019
AUDIO TEST 08/2018
HAUS & GARTEN TEST 06/2018
Auszeit 06/2018