DF-Umfrage: Leser verfolgen EM am liebsten vor dem TV

20.06.2012, 16:20 Uhr, rh

Die Fußball-Europameisterschaft ist in vollem Gange. Die meisten Leser von DIGITALFERNSEHEN.de erleben die Spiele daheim vor dem Fernseher, doch überraschend viele Nutzer lässt das Treiben auf dem grünen Rasen gänzlich kalt.


In der nicht repräsentativen Umfrage von DIGITALFERNSEHEN, in welcher wir wissen wollten, wie die Leser unseres Portal die Fußball-EM erleben, wählten 55,4 und damit über die Hälfte aller Befragten Antwortmöglichkeit A: "Zu Hause vor dem Fernseher". Für das große Sehvergnügen via Projektor konnten sich hingegen nur 4,7 Prozent der Umfrageteilnehmer begeistern.


Vom Fußballerlebnis in der Masse lassen sich überraschenderweise nur 3,8 Prozent der Befragten überzeugen. Diese gaben an, in der Fanmasse beim Public Viewing mitzufiebern. Zwar ebenfalls im Freien aber lieber in kleiner Runde und digital-terrestrisch verfolgen 2,8 Prozent das sportliche Großereignis. Nur 0,4 Prozent erleben die EM im Radio und lediglich 0,2 Prozent nutzen entgegen der Trends Tablet, Smartphone oder Laptop für die Übertragungen. Live vor Ort in Polen oder der Ukraine jubelt 1 Prozent der Befragten mit.
 
Überraschend groß ist der Teil der Fußball-Muffel. 31,7 Prozent der Leser gaben an, dass sie die Europameisterschaft überhaupt nicht sehen, da sie sich nicht für Fußball interessieren.
 
DIGITALFERNSEHEN.de stellt regelmäßig eine neue Frage zu einem aktuellen Thema. Diesmal wollen wir wissen, wie Sie zu der Entscheidung von ARD und ZDF stehen, künftig keine Einspeisegebühren an die großen Kabelnetzbetreiber zu zahlen.

  • Flattr digitalfernsehen.de