DF-Umfrage: Zukunft der Set-Top-Box gesichert?

24.02.2016, 14:29 Uhr, kw

Mit Sky Q will der Pay-TV-Anbieter Sky das Fernsehen revolutionieren. In unserer aktuellen Umfrage, wollten wir wissen, ob die Leser von DIGITAL FERNSEHEN der Set-Top-Box noch eine Zukunft geben.


Zwar reichen moderne TV-Geräte zum Fernsehempfang aus, sind sie doch inzwischen standardmäßig mit den entsprechenden Tunern ausgestattet, dennoch wird die gute alte Set-Top-Box nicht aus den heimischen Wohnzimmern verbannt. Während der Pay-TV-Anbieter Sky mit Sky Q gerade die neuste Receiver-Generation auf den Markt bringt, glaubt der Großteil der DIGITAL-FERNSEHEN-Leser an eine Zukunft der Set-Top-Box, wie unsere aktuelle Umfrage ergab.


60 Prozent der Leser von DIGITAL FERNSEHEN halten trotz der neusten Entwicklungen auf dem TV-Gerät an Receivern fest. Über ein Viertel der Umfrageteilnehmer (27,3 Prozent) hängt dabei an seiner Linux-Box, deren Erweiterbarkeit er auch in Zukunft nicht missen möchte. Ein weiteres Fünftel (20,7 Prozent) schätzt den von Set-Top-Boxen gebotenen Komfort, den TV-Geräte nicht bieten und auf den es nicht mehr verzichten will. Für weitere 11,9 Prozent steht der flexible Einsatz der Boxen im Vordergrund, weshalb sie keine Zweifel an der Zukunft der Receiver haben.
 
Von den Vorteilen der TV-Geräte sind 34,5 Prozent der Umfrageteilnehmer überzeugt. Sie sind der Meinung, aufgrund der in den Fernsehgeräten verbauten Tuner keine Set-Top-Box zu benötigen. Weitere 5,7 Prozent haben angegeben, nur noch online via Streaming und Mediatheken fernzusehen und daher auf Empfangsgeräte verzichten zu können. 
 
An dieser Umfrage nahmen 565 Leser von DIGITAL FERNSEHEN teil.
 
In unserer neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, ob ob Sie jetzt schon auf den neuen terrestrischen Standard DVB-T2 HD umsteigen.

  • Gefällt mir