• Aktuelle Top-Meldung
Freitag, 1.08.2014, 08:24 Uhr
IRT: "LTE-Broadcast für Rundfunk frühestens ab 2025 relevant"
Während Nokia gemeinsam mit einigen Partner im Raum München erste großräumige Tests mit dem Übertragungsverfahren LTE-Broadcast durchführt, wird dieses für die Rundfunkveranstalter wohl so schnell nicht relevant. Laut dem Institut für Rundfunktechnik (IRT) befinde man sich gerade einmal in der Grundlagenforschung.
  • Aktuelle Meldungen
Dienstag, 29.07.2014, 14:29 Uhr
Alternative zu DVB-T? Nokia testet LTE-Broadcast im 700-MHz-Band
Der Mobilfunkausrüster Nokia testet im Raum München erstmals eine TV-Übertragung via LTE-Broadcast im 700-MHz-Frequenzband. Der Test soll zeigen, dass LTE-Broadcast theoretisch geeignet ist, um DVB-T bei terrestrischen TV-Ausstrahlungen abzulösen.
Dienstag, 29.07.2014, 12:13 Uhr
Kapazitäten für zwei weitere DVB-T-Sender im Raum Dresden
Für den Großraum Dresden werden weitere DVB-T-Kapazitäten zur Verfügung gestellt. Die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM) nimmt ab sofort Bewerbungen für zwei neue Sender entgegen.
Montag, 28.07.2014, 09:38 Uhr
Ruhrgebiet: DVB-T-Sender vorübergehend abgeschaltet
Am Dienstag müssen Zuschauer mit DVB-T-Antenne im Ruhrgebiet zeitweise ohne Fernsehempfang auskommen. Grund dafür sind geplante Wartungsarbeiten am Sender Langenberg.
Mittwoch, 23.07.2014, 08:22 Uhr
Verbraucherfreundlicher DVB-T2-Umstieg gefordert
Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz fordert für den angestrebten Umstieg des terrestrischen Fernsehens von DVB-T auf DVB-T2 eine Simulcast-Phase von mindestens zwölf Monaten. Den Zuschauern müsse genügend Zeit gegeben werden, sich neue Empfangshardware anzuschaffen.
Donnerstag, 10.07.2014, 15:41 Uhr
Erster Testbetrieb für DVB-T2 mit HEVC in Vorbereitung
DVB-T2 soll mit Riesenschritten eingeführt werden und mit ihm der neue Videocodec HEVC. Damit die Hersteller entsprechende Empfangsgeräte schnell zur Marktreife führen können, starten jetzt der BR und das Institut für Rundfunktechnik einen Testkanal.
Mittwoch, 9.07.2014, 14:53 Uhr
Panasonic kündigt DVB>IP für Fernseher an
Nach Sat>IP kommt DVB>IP. Zumindest bei Panasonic soll es in Zukunft möglich sein, neben Satellitenfernsehen auch Kabel- und Antennen-TV über LAN oder WLAN auf Fernsehgeräte zu streamen.
Donnerstag, 3.07.2014, 20:02 Uhr
18 HD-Receiver im Vergleich
Noch nie hat die Redaktion der DIGITAL FERNSEHEN so viele Geräte auf einmal untereinander verglichen. Insgesamt traten im Test 18 Linux-Receiver mit Enigma2-Betriebssystem in drei Klassen gegeneinander an. Doch welche Geräte konnten im großen Vergleichstest tatsächlich überzeugen?
Mittwoch, 25.06.2014, 12:01 Uhr
Mehr als eine Milliarde digitale TV-Haushalte Ende 2014
Das digitale Fernsehen bleibt weltweit auf dem Vormarsch. Bis zum Ende des Jahres soll laut einer Prognose des Marktforschers Digital TV Research weltweit die Zahl von einer Milliarde TV-Haushalten mit digitalem Empfang überschritten werden. Deutschland liegt im Länderranking auf Platz sechs.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Dario Argentos Dracula 3D
Dario Argentos Dracula
Die Bestimmung - Divergent
Exterminators vs. Aliens - Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit 3D
Exterminators vs. Aliens - Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Hintergrund
DVB-T2
Die letzten Monate wurden in Deutschland immer wieder Stimmen laut, die das Ende des digitalen Antennenfernsehens prophezeiten. Kein Wunder. Schließlich lassen sich die deutschen Sender ordentlich Zeit, DVB-T weiterzuentwickeln. Erst ab 2017 will man neusten Infos des ZDF zufolge DVB-T2 in Angriff nehmen. Dabei sind die Vorteile des ... mehr...
Hintergrund
SimpliTV-Modul
Da sich das österreichische DVB-T2-Programm SimpliTV als kabelloses Kabelfernsehen versteht, wird es verschlüsselt ausgestrahlt. Für den Empfang werden Receiver mit integriertem Decoder und ein CI-Plus-Modul für den Einsatz in TV-Geräten mit eingebautem DVB-T2-Tuner und CI-Plus-Slot angeboten. mehr...
Hintergrund
DVB-T-Signale am Rechner analysieren
Sat-Spezialisten wissen schon seit einiger Zeit die Vorzüge hochwertiger PC-Receiver, egal ob im Standrechner eingebaut oder als USB-Variante für das Notebook, zu schätzen. Ihnen geht es dabei weniger um das Ansehen von Programmen. Im Vordergrund stehen hier umfangreiche Analysen der empfangenen Signale. mehr...
Hintergrund
Verschlüsselung bei DVB-T kommt
Analoges Fernsehen hat seit den frühen 1950er Jahren unsere Wohnzimmer erobert. Damals war man froh, wenn ein Kanal – ab den 1960ern sogar bis zu drei Programme – halbwegs gut auf der Mattscheibe flimmerte, und dies über Antenne in Schwarz-Weiß und natürlich noch nicht in HD.  mehr...
Hintergrund
DVB-T in Österreich
In Österreich startete die Einführung von DVB-T 2006, im Laufe des kommenden Jahres wird sie mit einem nationalen Multiplex abgeschlossen sein. Seit Mitte November 2010 werden die Programme von 280 Standorten ausgestrahlt. mehr...
Hintergrund
Übertragungssysteme im Überblick
Wie einfach war doch früher der Fernsehempfang! Man kaufte sich ein TV-Gerät und eine Antenne, mit der über den nächstgelegenen Sender die drei ortsüblichen Programme hereinkamen. Vielleicht gab es sogar noch den einen oder anderen zusätzlichen Kanal aus der Nachbarschaft – mehr oder weniger stark verrauscht – als Dreingabe. mehr...
Hintergrund
Technische DVB-T Parameter
DVB-T unterscheidet sich bei der Übertragung grundlegend vom alten analogen Fernsehen. Bei ihm ist man mit einer Reihe neuer Parameter konfrontiert.
 mehr...
Workshop
DVB-T-Antenne selbstgebaut
Obwohl DVB-T-Antennen nicht sonderlich teuer sind, können Sie zukünftig das dafür entrichtete Geld sinnvoller investieren. Voraussetzung ist dafür allerdings, dass Sie in einem Empfangskerngebiet wohnen und auch mit nicht durchgestylten Antennen leben können. Wir zeigen ihnen, wie man in Windeseile eine DVB-T-Antenne selbst herstellt. mehr...
Hintergrund
So funktioniert DVB-T
DVB-T steht für Digital Video Broadcasting Terrestrial - die terrestrische Übertragung von digitalem Fernsehen. Beim analogen Rundfunk, egal ob Radio oder Fernsehen, werden die zu übertragenen Informationen wellenförmig über Funk verbreitet. Die Digitaltechnik verpackt die Daten als Code aus Nullen und Einsen in sogenannten Containern. Beim ... mehr...
Hintergrund
DVB-T-Einsatzgebiete
DVB-T stellt zuallererst die Grundversorgung mit Fernsehprogrammen dar. Da sie über terrestrische Sendeanlagen übertragen werden, sind sie besonders leicht zu empfangen. Man braucht weder eine Sat-Schüssel, noch einen Kabel-TV- oder Breitband-Anschluss. mehr...
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 09/2014
DIGITAL TESTED 03/2014
HDTV 05/2014
BLU-RAY MAGAZIN 06/2014
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 3/2014
AUDIO TEST 05/2014
HAUS & GARTEN TEST 04/2014
BLU-RAY TEST 01/2013


 
Anzeige
Anzeige MEGASAT

Aktuell am Kiosk

LINUX-TV - DIGITAL FERNSEHEN SONDERHEFT 01/2014
LINUX-TV - DIGITAL FERNSEHEN SONDERHEFT 01/2014
 
Linux-Duell +++ Alles zu Enigma2 +++ Übersicht aller wichtigen Enigma2-Receiver +++ Workshops
DIGITAL TESTED 03/2014
DIGITAL TESTED 03/2014
 
WM in XXL +++ Die neuesten TVs ausprobiert +++ Soundbars im Vergleichstest +++ Google Chromecast im Check +++ Gewinnspiel
HDTV 05/2014
HDTV 05/2014
 
Die Besten im Test: Günstige 47-Zoll-TVs mit exklusiver Technik +++ Gebogener Samsung-TV meistert UHD-Empfang +++ Filmjuwel: Sonys VPL-HW40ES +++ XXL-Frequenzfinder
BLU-RAY MAGAZIN 06/2014
BLU-RAY MAGAZIN 06/2014
 
Marvel: Guardians of the Galaxy +++ 3.000 Test: American Hustle +++ The Expendables 3 +++ Adult-Animation
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 3/2014
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 3/2014
 
Die Linux-Oberklasse +++ 7 neue HDTV-Sender auf Astra +++ WM mobil genießen +++ BBC-Empfang in weiter Ferne
AUDIO TEST 05/2014
AUDIO TEST 05/2014
 
Stereo + 2.1-Klang +++ Streamingtechnologie aus Deutschland +++ B&W's neue 600er-Serie +++ Klangstarke Kompakte +++ Stereovollverstärker
HAUS & GARTEN TEST 04/2014
HAUS & GARTEN TEST 04/2014
 
Benzinrasenmäher auf dem Testparcours +++ Getestet: Hängematten +++ Zu gewinnen: Heißer Grill und cooler Home-Kicker
BLU-RAY TEST 01/2013
BLU-RAY TEST 01/2013
 
Star Wars: Das größte Sci-Fi-Franchise im Test +++ Alien: Vom Original bis Prometheus +++ Star Trek: Filme & Serien - der ganze Kult
Digitalfernsehen.de bei Youtube
Beliebteste Meldungen
Sat-Frequenzen
Empfangsdaten von Sender oder Anbieter suchen (z.B. RTL HD)

Receiver richtig einstellen

Bild: Auerbach Verlag

Für über 120 Set-Top-Boxen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihren Receiver richtig einstellen.
Info

Bildergalerien