DVB-T2 HD: Senderzuwachs bei Freenet TV

04.01.2017, 13:15 Uhr, buhl

Die Auswahl an Sendern, die ab März 2017 über Antenne in HD zu sehen sein werden, ist weiter angestiegen. So werden über Freenet TV ab diesem Zeitpunkt zwei weitere Privatsender zu sehen sein.


Das neue "Home of the Olympics" arbeitet weiter an seiner Verbreitung in HD: Dank einer Einigung zwischen Discovery Networks und Media Broadcast wird Eurosport 1 HD ab März über  Freenet TV auch Antennenzuschauern in hochauflösenden Bildern zur Verfügung stehen und somit die Senderauswahl über den neuen Standard DVB-T2 HD erweitert. Dies gaben die Vertragspartner am Mittwoch bekannt.


Für Alberto Horta, stellvertretender Geschäftsführer von Discovery Networks Deutschland, ist es "ein logischer Schritt, mit unseren Sendermarken auch bei DVB-T2 HD dabei zu sein. Damit können wir im gesamten Bundesgebiet noch mehr Zuschauern in noch mehr Haushalten unser hochqualitatives Portfolio in HD anbieten." Mit Vereinbarungen mit Unitymedia im Oktober und mit HD Plus im November sowie Vodafone im Dezember hatte sich Eurosport seine HD-Verbreitung bereits für Kabel- und Satellitenfernsehen gesichert.
 
Neben Eurosport 1 HD wird auch DMAX über Antenne hochauflösend verfügbar sein. Der Männersender, der 2006 der erste weltweite Free-TV-Kanal von Discovery war, liefert ein Programm zwischen Abenteuer, Motor, Entertainment und Wissen. Damit steigt die Zahl der zum offiziellen Start verfügbaren Sender über Freenet TV weiter an. Unter diesem Namen werden ab März die Privatsender in HD für 69 Euro im Jahr zu sehen sein. Die Öffentlich-Rechtlichen stehen dagegen ohne Zusatzkosten zur Verfügung.

  • Gefällt mir