Das Erste punktet mit SommerKino Format

07.08.2018, 17:30 Uhr, ds

Ein Marktanteil von 19,5 Prozent konnte am Montag, den 6.August, das ARD SommerKino Format erreichen.


Damit war der Film "Grießnockerlaffäre" mit rund 4,99 Millionen Zuschauern der  "am meisten gesehene fiktionale Film im deutschen Fernsehen". Auf 16,3 Prozent Marktanteil kam der Film um den Polizisten Franz Eberhofer bei einem "jüngeren" (14- bis 49-Jährigen) Publikum. Ebenfalls ein guter Wert.


Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, lobte daraufhin das "SommerKino" Format. So soll das Format "ein starkes Signal für das Kino setzen und hier gerade für die gut gemachten Filme 'made in Germany', für die sich unser Publikum besonders begeistern kann."
 
In der kommenden Woche zeigt Das Erste zwei weitere SommerKino-Filme: "Monsieur Claude und seine Töchter" und "Die Gärtnerin von Versailles"

  • Gefällt mir