Datenkrake 3.0: Personalisierte Werbung zieht ins Smarthome ein

12.09.2018, 10:18 Uhr, rs/tk

Lauschangriff über die Lautsprecher: Ein neues Datenanalyse-Tool ermöglicht Werbetreibenden, bald auch über Smartspeaker und andere vernetzte Geräte personalisierte Werbung zu verbreiten.


Die Firma RMS gab jüngst bei der Messe für digitales Marketing (DMEXCO) den Launch der ersten deutschen Plattform für digitales Audio-Marketing bekannt.


Mit "Audio DMP" abgekürzt wird das neue Tool, das über anonyme Listener-IDs Nutzerprofile von Audiogeräten bezieht, die mit dem Internet verbunden sind. So soll dann die aus dem Computer-Browser und vom Smartphone bestens bekannte, personalisierte Werbung bald auch aus den Smarthome-Lautsprechern schallen.
 
Bislang konnten solche Daten nur über Website-Cookies erhoben werden, was die immer weiter verbreiteten smarten Lautsprechersysteme und Smarthome-Allrounder für den Online-Marketing-Bereich schwer zugänglich machte.
 
Dieses Problem scheint nun eine maßgeschneiderte Lösung gefunden zu haben - für die Werbetreibenden sicher ein Zugewinn, für Verbraucher ein weiterer Ort in den eigenen vier Wänden, an dem man sich gegebenenfalls unangenehm beobachtet fühlt bzw. mit Werbung zugeschüttet wird.

  • Gefällt mir