Datenschutz ist weltweit Thema Nr. 1

19.03.2019, 11:15 Uhr, PMa

Marketing-, Kreativ- und IT-Experten sind sich einig: Sie wollen stärkere Datenkontrolle. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie "Digital Trends 2019" im Auftrag von Adobe.


Daten, Daten, Daten, wohin wir blicken. Versteckt oder offensichtlich, sie sind überall. Kein Wunder also, dass viele Marken und Unternehmen dieses Thema bewegt. Das macht auch die aktuelle Studie "Digital Trends 2019", die das Marktforschungsinstitut Econsultancy im Auftrag von Adobe durchgeführt hat, deutlich.


Wie das Branchenmagazin "W&V" berichtet, zeigt das Ergebnis einer Umfrage unter 13.000 Marketing-, Kreativ- und IT-Experten aus aller Welt, dass besonders der Wunsch nach der Unabhängigkeit von sogenannten Walled Gardens groß ist. Marken wollen also mehr Kontrolle über die eigenen Daten. Immerhin fast zwei Drittel (63 Prozent) der befragten IT-Experten haben sich als oberstes Ziel gesetzt, ihre Datenerfassungsfunktionen zu verbessern. Sie wollen darüber hinaus alle gesammelten Informationen auf einer einzigen Plattform zentralisieren.
 
Der stärkere Fokus auf das Datenmanagement soll auch die Privatsphäre der Konsumenten schützen. Laut der Studie ist der effektive und transparente Einsatz von Daten 2019 eine der Top-Prioritäten sowohl in der IT- als auch in der Marketingabteilung, besonders bei europäischen Marken. 
 
Ziel sei dabei eine effektivere Segmentierung und Zielgruppenansprache. Dadurch könnte Kunden kanalübergreifend noch personalisiertere und konsistentere Erlebnisse bereitgestellt werden. So betonen laut "Digital Trends 2019" 44 Prozent der befragten Werbeagenturen, dass ihren Kunden vor allem die Abhängigkeit von den Datensilos der Walled Gardens Kopfschmerzen bereite. Kundenerlebnisse zu personalisieren, ohne die Privatsphäre der Konsumenten zu verletzen, ist dagegen für mehr als jeden vierten Marketingspezialisten (28 Prozent) die größte Herausforderung.
 
Interessant ist, dass 89 Prozent glauben, dass sich Datenschutzgesetze wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) positiv auf ihr Geschäft ausgewirkt hat.

  • Gefällt mir