Spezial • Der große Multiroom-Vergleich, Seite 2

Bose Soundtouch

 erstellt am 08.10.2014 von Silvio Zschach
 
 
Bose Soundtouch
Bild: Auerbach Verlag

Auch aus dem Hause Bose sind die kabellosen Musiksysteme kaum mehr wegzudenken. Mit dem Bose Soundtouch bringt der amerikanische Audiohersteller ein leistungsfähiges Klangensemble auf den Markt, das die musikalischen Vorlieben des Anwenders per Schnellwahl ertönen lässt.
Das Lautstärkemenü der Soundtouch-App ist übersichtlich gestaltet und wechselt durch Anklicken in den Gruppen-Modus.
Bild: Auerbach Verlag

Ausstattung
 
Boses Multiroom-Lösung besteht aus drei Gerätekomponenten. Der Soundtouch Portable ist das kleinste Gerät im Portfolio und eignet sich, wie der Name schon vermuten lässt, für den mobilen Einsatz. Das nächstgrößere Modell ist der Soundtouch 20, der sich ebenso für kleine und mittelgroße Räume eignet. Der Bose Soundtouch 30 komplettiert das Team und ist mit Boses Waveguide Speaker Technologie ausgestattet. Der Soundtouch 30 findet in mittelgroßen bis sehr großen Räumen Verwendung.
 
Verwendete Technik
 
Boses Multiroom-Geräte sind mit integriertem Wi-Fi ausgerüstet und gestatten so die Einbindung in ein bestehendes WLAN-Netzwerk. Zudem können die Geräte Soundtouch 20 oder 30 auch direkt via Ethernet-Kabel mit dem Router verbunden werden, um eine ausreichende Internet-Stabilität zu gewährleisten. Boses Geräte verfügen zudem über die sogenannte AirPlay-Technologie, wodurch der einfache Zugriff via iOS-Geräte wie Smartphone oder Tablet ermöglicht wird.
Durch gedrückt halten kann die aktuelle Wiedergabe den Wahltasten individuell zugewiesen oder verändert werden.
Bild: Auerbach Verlag

Installation und Steuerung
 
Die Installation der Komponenten muss über einen separaten Computer erfolgen. Ein leicht verständliches Menü führt den Anwender durch die nötigen Schritte. Sind die Geräte dann installiert, kann die Steuerung des Musiksystems durch die kostenlose Soundtouch-App für iOSund Android-Geräte oder über Computer erfolgen. Die Software ist für Windows- und MAC auf der Internetseite erhältlich.
 
Aufbau
 
In unserem Test haben wir zwei der drei Geräte installiert und getestet. Durch die Einrichtung am Computer haben wir im Vergleich zu anderen Multiroom-Systemen deutlich mehr Zeit benötigt. Nach abgeschlossenen Updates und einem Systemneustart konnten die Geräte nach einer halben Stunde betriebsbereit gemacht werden.
 
Besonderheiten
 
Die drei Geräte verfügen über eine Art Memory-Funktion für die Lieblingsmusik des Anwenders. Per Knopfdruck am Gerät, der Fernbedienung oder über die App, stehen die Musikinhalte auf sechs Wahltasten zur Verfügung. Ein weiteres Feature ist der Party- Modus, bei dem die Wiedergabe des Audiomaterials synchron erfolgt.

Die Informationen in diesem Artikel basieren auf sorgfältiger Recherche und geben den Sachstand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung wieder. Spätere Entwicklungen oder Updates sind aus diesem Grund unter Umständen nicht berücksichtigt. Für Hinweise auf möglicherweise überholte Informationen sind wir dankbar.
  • Gefällt mir

  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 06/2019
DIGITAL TESTED 02/2019
HDTV 03/2019
BLU-RAY MAGAZIN 05/2019
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 3/2019
AUDIO TEST 04/2019
HAUS & GARTEN TEST 03/2019
Auszeit 02/2019