Deutsche Kinocharts: Auch hier führt Comic

08.10.2018, 13:50 Uhr, dpa/tk

Mit mehr als 300 000 Zuschauer hat sich "Venom" an die Spitze der deutschen Kinocharts gesetzt. Pixars "Die Unglaublichen 2" erreicht nur noch den zweiten Platz. Doch wo steht "A Star Is Born"?


Nach einem sensationellen Kinostart in den USA hat sich das neue Superhelden-Spektakel "Venom" mit Tom Hardy auch in Deutschland auf Anhieb an die Spitze gesetzt. Mit 309 626 Wochenendbesuchern führte der Thriller aus den Marvel-Studios die offiziellen deutschen Kinocharts an, wie Media Control am Montag berichtete. Hardy spielt in "Venom" den Journalisten Eddie Brock, der vom Alien Venom Superkräfte erhält.


Der Trickfilm "Die Unglaublichen 2" aus den Pixar-Studios muss dafür die Führung abgeben. Er rutscht in seiner zweiten Einspielwoche mit 273 795 Wochenendbesuchern vom Spitzenplatz auf Rang zwei ab.
 
Neu auf dem dritten Platz startet mit 134 385 Wochenendbesuchern das Liebesdrama "A Star Is Born" von und mit Bradley Cooper. Lady Gaga spielt in dem Film ihre erste Hauptrolle.
 
Die deutsche Komödie "Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken" von und mit Til Schweiger steigt mit 127 493 Wochenendbesuchern in seiner dritten Einspielwoche von Platz zwei auf Platz vier ab.
 
Vom dritten auf den fünften Rang bewegt sich Michael "Bully" Herbigs Thriller "Ballon" mit 98 037 Wochenendbesuchern in seiner zweiten Einspielwoche.

  • Gefällt mir