Deutsche Kinocharts: Das stumme "D" ist weiterhin Spitze

28.01.2013, 16:34 Uhr, hjv

"Django - das 'D' ist stumm!" Mit diesem Spruch, der mittlerweile schon Kult-Status erreicht hat, ist der aktuelle Film von Quentin Tarantino derzeit überaus erfolgreich. Auch in der zweiten Woche führt kein Weg an "Django Unchained" vorbei.


Mit 660 000 Besuchern führte der Western-Streifen "Django Unchained" auch am zweiten Wochenende in Folge die deutschen Kinocharts an. Insgesamt besuchten mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Kinogänger den Film, der kurz davor stehet, "Inglourious Basterds" als den bisher in Deutschland erfolgreichsten Tarantino-Film (2,2 Millionen Besucher) abzulösen.


Auch der "Schlussmacher" läuft an den Kinokassen weiterhin stark. Mit 300 000 Zuschauern am dritten Wochenende kam die Komödie mit Matthias Schweighöfer wieder auf Platz zwei und verpasste die Marke von 1,5 Millionen Zuschauern nur knapp. Rang drei belegte der Neueinsteiger "Flight" mit Denzel Washington, der zum Start auf 145 000 Besucher kam. "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" kam mit 100 000 Kinogängern am siebten Wochenende auf Platz vier und kann nun insgesamt 6,3 Millionen Besucher in Deutschland zählen.
 
Rang fünf der Kinocharts wurde von "Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger" belegt, den rund 90 000 Zuschauer am fünften Wochenende sahen. Steven Spielbergs Historiendrama "Lincoln" stieg hierzulande nur auf Platz sechs ein. Insgesamt 65 000 Interessierte sahen sich den Film über das Leben des US-Präsidenten Abraham Lincoln zum Kinostart. 

  • Gefällt mir