Deutsche Kinocharts: "Star Wars" bleibt Nummer eins

27.12.2017, 11:50 Uhr, dpa

Der Film "Star Wars: Die letzten Jedi" hat sich an der Spitze der deutschen Kinocharts behauptet. Platz zwei geht an die Neuauflage von "Jumanji".


Etwa 721 000 Wochenendbesucher hätten den achten Teil der Star-Wars-Filmreihe zwischen Donnerstag und Sonntag gesehen, wie Media Control am Mittwoch mitteilte. Insgesamt hätten damit ungefähr 2,83 Millionen Zuschauer das Science-Fiction Abenteuer um Jedi-Meister Luke Skywalker und Generalin Leia verfolgt.


Neu auf dem zweiten Rang ist nach den vorläufigen Trendzahlen die Fortsetzung des Dschungel-Abenteuers "Jumanji: Willkommen im Dschungel". Diesmal ist Action-Spezialist Dwayne "The Rock" Johnson Expeditionsführer. Da wollten laut Media-Control gute 200 000 Wochenendbesucher dabei sein. "Pitch Perfect 3", der dritte Teil um eine A-Capella-Frauentruppe, steigt auf dem dritten Platz ein und erreicht etwa 178 000 Zuschauer.
 
Auch auf Position vier gibt es einen Neueinsteiger: "Dieses bescheuerte Herz" mit Elyas M'Barek und Philip Schwarz in den Hauptrollen kommt auf knapp 160 000 Besucher. Diesmal spielt M'Barek den fast 30 Jahre alten Lenny, der außer Feiern nicht viel im Sinn hat. Als der missratene Sohn eines Arztes nach einer Sauftour seinen Sportwagen im väterlichen Pool versenkt, ist für Papa Schluss mit lustig: Lenny soll sich um den schwer herzkranken 15-jährigen David (Philip Schwarz) kümmern, sonst gibt es kein Geld mehr.
 
Von drei auf fünf rutscht mit etwa 75 000 Wochenendbesuchern (gesamt etwa 204 000) die animierte Familienkomödie "Ferdinand - Geht stierisch ab!". In dem Kinderfilm geht es um einen zahmen Stier, der keine Lust auf Stierkämpfe hat.

  • Gefällt mir