"Deutschland89": Amazon setzt 2020 die Deutschlandreihe fort

12.09.2019, 14:30 Uhr, jrk

Amazon hat bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten für die dritte Staffel "Deutschland89" in Berlin und Umgebung begonnen haben. Nach "Deutschland86" handelt es sich dabei zum zweiten Mal um ein Amazon Original.


Die neue Staffel beginnt mit der Öffnung der Berliner Mauer und den ersten Tagen im wiedervereinigten Deutschland. Im nächsten Jahr sollen dann die acht Folgen bei Prime Video zu sehen sein.


Neben den bekannten Gesichtern aus den ersten Staffeln Jonas Nay, Maria Schrader, Sylvester Groth, Uwe Preuss, Alexander Beyer, Carina Wiese, Anke Engelke, Fritzi Haberlandt, Lavinia Wilson und Florence Kasumba werden Svenja Jung und Corinna Harfouch das Team ergänzen.

Martin Rauch (Jonas Nay), kaltgestellter berühmt berüchtigter DDR-Spion, wird Fall der Mauer am 9. November 1989 überrollt. Er verliert durch die friedliche Revolution im November 1989 nicht nur plötzlich seine Identität und Heimat, auch seine Genossen des Auslandsgeheimdienstes der DDR (HVA) werden praktisch über Nacht arbeitslos.

Viele Agenten stellen sich die Frage, ob sie zum großen Bruder, dem KGB, wechseln oder gleich den Sprung in den Westen wagen, um dort als Agent für einen feindlichen Dienst neu zu beginnen. Man kann aber auch die internationalen Kontakte spielen und Geschäfte mit dem gehorteten Geld und Gold machen. In den Wirren der Wendezeit bieten sich den Helden jede Menge Chancen, aber es drohen auch neue Gefahren.

Die Serie war einst mit der ersten Staffel, "Deutschland83", noch bei RTL gestartet. Das Format wurde danach von der Kritik gefeiert, vom TV-Publikum anscheinend jedoch nicht wohlwollend genug aufgenommen. So übernahm Amazon die UFA-Produktion seit der zweiten Staffel, "Deutschland86".

  • Gefällt mir