Die Deutschen und ihr Fax - eine never ending lovestory?

10.08.2018, 10:12 Uhr, ds

Während alle Welt von Digitalisierung , KI und Big Data spricht, setzen deutsche Unternehmer weiter auf das Faxgerät als Kommunikationsmittel.


Während die Digitalisierungsministerin von Flugtaxis träumt, zeigt der Blick in deutsche Büros ein anderes Bild. Hier bleibt das Faxgerät eine Institution. Während das Fax im Ausland immer weniger Verwendung findet, spricht ein Anbieter in einem Artikel der "WirtschaftsWoche" sogar von 10% Zuwachs bei der Anzahl der Faxsendungen - pro Jahr. Nach einer dort zitierten Umfrage des Digitalverbandes "Bitkom" verschicken fast 2/3 der deutschen Unternehmen immer noch regelmäßig Faxe.


Aber natürlich gibt es auch gute Gründe für das Fax. Hackerschutz, Datenschutz und Sendebestätigung sprechen eventuell auch ein bisschen die "German Angst" an. Auch die Hersteller von Brother und HP sprechen laut "WirtschaftsWoche" von der "Deutschen Mentalität" als Eckpfeiler des Erfolges des piependen Kommunikationsmittels. Es wird demnach nicht erwartet, dass sich an der deutschen Liebe zum Faxgerät so schnell etwas ändern wird.

  • Gefällt mir