Die Pointen des Tages von Harald Schmidt [Vorsicht Satire!]

23.02.2012, 10:12 Uhr, su

In seiner Sat.1-Late-Night-Show hat sich Harald Schmidt am späten Mittwochabend unter anderem über Dominique Strauss-Kahn, die Sendung "Germany's Next Topmodel" und Joachim Gauck amüsiert. Wir haben die besten Sprüche für Sie gesammelt.

Bild: Sat.1, Fotograf: Anatol Kotte

  • Zum Prostitutionsskandal von Dominique Strauss-Kahn: Was bei diesen Sexpartys wirklich geschah, weiß nur Dominique Strauss-Kahn - und die Mitarbeiter von Wüstenrot.


  • Es geht um einen Prostituiertenring. Hier in Deutschland sagt man gar nicht Prostituiertenring. Man sagt Kandidatinnen vom "Bachelor".


  • Wenn man eine junge Frau eine Stunde kennt und dann mit ihr Sex hat, dann sind das in der Regel bezahlte Dienst - oder natürlich Karneval in Köln.


  • Zu den "Next Top Models" von Heidi Klum: In Fachkreisen heißt die Show Bulimie-Open.


  • Junge Frauen lernen, worauf es wirklich ankommt. Über Eier laufen und auf Trampoline springen.


  • Zu Joachim Gauck: Er zieht ins Schloss Bellevue mit seiner aktuellen Lebensgefährtin ohne Trauschein, aber mit Quittung vom letzten Urlaub, die hat er.


  • Viele Sagen, er soll seine Lebensgefährtin heiraten. Oder wie man im Schloss Bellevue sagt: "Er soll sie upgraden."


  • Heiraten will er nicht, aber er wird in seiner Antrittsrede sagen: "Die Ehe gehört zu Deutschland."


  • Bei unserem Volk ist Joachim Gauck so beliebt, er wird am 18. März nicht gewählt, sondern gekrönt.


  • Zum politischen Aschermittwoch: Die Fastenzeit dauert diesmal nicht nur 40 Tage, sondern sehr, sehr viel länger. Vielen Dank an Griechenland.


  • Eines ist an dieser Fastenzeit allerdings neu. Christian Wulff will sieben Wochen lang alle Rechnungen selbst bezahlen.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir