Die Quoten: Fast sieben Millionen sehen den Samstagskrimi

17.02.2019, 12:55 Uhr, dpa

Die deutschen Zuschauer setzen am Wochenende aufs Bewährte. Lisa Wagner als Kommissarin Heller hat mit Abstand das größte Publikum.


Der Krimi im Zweiten hat am Samstagabend die besten Einschaltquoten erreicht. 6,98 Millionen (22,8 Prozent) verfolgten im Zweiten ab 20.15 Uhr den neuen Fall von Kommissarin Heller (Lisa Wagner) mit dem Titel "Herzversagen": Ein Sexualstraftäter ist nach einem Freigang unter Mordverdacht, doch ist vieles nicht so wie es scheint.


Der Mainzer Sender hielt die Konkurrenz damit deutlich auf Abstand. Noch am besten mithalten konnte RTL mit der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" mit Dieter Bohlen. 3,76 Millionen (12,6 Prozent) schalteten ein. Das Erste schickte unterdessen die TV-Romanze "Song für Mia" ins Rennen - mit 2,3 Millionen (7,7 Prozent) Zuschauern erzielte der Film allerdings nur ein schwaches Echo beim Publikum.

ProSieben hatte die Show "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" im Programm, das wollten 1,47 Millionen (5,4 Prozent) sehen. Derweil kam der Animationsfilm "Ratatouille" bei Sat.1 auf 1,42 Millionen (4,7 Prozent). Für den Vox-Fantasyfilm "John Carter - Zwischen zwei Welten" entschieden sich 1,26 Millionen (4,3 Prozent).

Das Vampirdrama "Twilight - Biss zum Morgengrauen" auf RTL 2 sahen 550.000 (1,8 Prozent) und die Krimiserie "Hawaii Five-O" auf Kabel eins 370.000 Zuschauer (4,4 Prozent).

  • Gefällt mir